Beiträge

  • Profilbild ID1

    Hallo Community
    Ich habe mal eine Frage:
    Ich möchte in Brandenburg auf barsch Ultralight-angeln gehen. Ab und zu schnappt sich aber auch ein Hechtschnipel meinen köder und kappt mein fluoro vorfach durch.
    Deshalb möchte ich ein dünnes stahlvorfach anbringen ( 7 kilo tragkraft) damit im falle das wieder ein hecht nach meinen Gufi schnappt, ihn landen kann um ihn wieder zu releasen. (habe leider nur stahl und kein hartmono oder sowas) (ich angel mit 4-9cm Gufis)
    Aber ich habe keine lust mit den Fischereiaufsehern wegen dem stahl stress zu bekommen.
    Hoffe jemand kann mir da helfen.
    Bleibt alle Gesund
    Petri.

    27.03.20 20:11 2
  • Profilbild Jester44

    Also ich kann mir nicht vorstellen, das du Stress bekommen würdest weil du ein Stahlvorfach angebaut hast! Dein Zielfisch ist Barsch, da die Wahrscheinlichkeit nicht unmöglich ist, dass evlt auch Hechte anbeißen, wäre es Grob fahrlässig wenn du KEIN stahl anbauen würdest. Bedenke wenn du typische Köder, die schon nach Hecht schreien, deine Glaubwürdigkeit verlieren würdest...! Alternative dazu wäre vlt Drop shot mir Wurm ! klappt jetzt gerade besser! Barsche sind noch sehr träge und am Laichen...

    28.03.20 07:56 4
  • Profilbild ID1

    vielen dank für deine antwort ! :)
    Ich nehme bewusst köder bis 9cm ,weil ich mal einen Zander fangen möchte.(hab noch nie einen gefangen) :)

    28.03.20 08:27 1
  • Werbung
  • Profilbild Shaps.

    1. Stahl ist kein Problem.
    2. Für Zander würde ich auf 7cm runter gehen.

    28.03.20 11:15 1
  • Profilbild Viktor Kapes

    Hallo ich habe eine frage darf man uns angeln gehen ich habe gehört dass man nicht auf feeder

    28.03.20 16:39 0
  • Profilbild SeeMonster007

    naja du könntest dir sehr dicke Sehne kaufen wo wenig drauf ist und dies als Vorfach nehmen vielleicht hilft das. Viel Glück und bleib gesund. :-)

    28.03.20 18:26 0
  • Werbung
  • Profilbild ID1

    danke für eure antworten 😊

    28.03.20 18:30 0
  • Profilbild SeeMonster007

    bitte kein Problem

    28.03.20 18:30 1
  • Profilbild Trout Fishing

    7 kilo Stahl ist zu viel,dass brauchst du wirklich nicht,ich fische auf Barsch mit 3 Kilo Stahl,selbst gequetscht und gebaut! Scheuchwirkung gleich 0.
    Das hält auch mal ein 80er aus, vorrausgesetzt die Bremse spielt gut mit!

    28.03.20 21:11 0
  • Profilbild Trout Fishing

    Und wegen dem Stahl in der Schonzeit brauchst dir keine Gedanken machen!! Alles Gut

    28.03.20 21:12 1
  • Profilbild DenizJP

    Welche Länge nutzt ihr da denn beim Stahlvorfach wenn ihr auf Barsch und Co geht?

    29.03.20 06:55 0
  • Profilbild Berti..

    Ich nutze dann ein ca 60cm flexonit

    29.03.20 06:58 1
  • Profilbild Trout Fishing

    Ich wähle nur eine Stahlspitze von ca 20cm.
    Davor schalte ich noch ein 70-80cm langes Fluo.

    29.03.20 07:34 2
  • Profilbild Firestorm72

    Hallo,
    also Gufi von 9 cm + Gewicht und Haken sind sicherlich keine UL Köder mehr. 😏 UL geht bis ca. 5 gr.
    Bei deiner Montage würde man schon von Hechtgeschirr ausgehen können. Wenn du damit den einen oder anderen Hecht fängst, müsstet du eh das Angeln einstellen bzw. die Montage umbauen. Schließlich hat der Hecht noch Schonzeit und somit muss der Angler alles dafür tun, dass dieser nicht gefangen wird. Passieren kann es sicherlich immer, aber bei deiner geplanten "UL" Montage ist die Chance höher einen Hecht zu fangen, als einen größeren Barsch. Ausnahme wäre vielleicht noch, dass du ein Gewässer kennst, wo halt viele große Barsche vorkommen und dafür aber kein wirklicher Hechtbestand vorhanden ist.
    Andererseits reden wir hier noch von 3 Tagen. Ab dem 01.04. hat der Hecht keine Schonzeit mehr, dafür dann aber der Zander. Also kannst du da auch sicherlich noch warten.

    Petri Heil

    29.03.20 09:36 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler