Beiträge

  • Profilbild Barsch Hunter237

    Kann ich mein Stahlvorfach mit einer normalen Zange machen, oder brauch ich dafür eine Quetschhülsenzange?

    06.10.20 14:13 0
  • Profilbild Finn K.

    Ich glaube es ist besser wenn du eine Quetschhülsenzange verwendest 😂

    06.10.20 14:16 1
  • Profilbild MoritzB

    Es gibt von Flexonit ein fertiges Set.
    Da hast Stahl, Hülsen und die Zange.
    Ist beim ersten Mal ein Invest aber es lohnt sich definitiv.

    06.10.20 14:51 6
  • Werbung
  • Profilbild Riese Micha

    Nimm ein Quetschzange. Schon weil diese extra geformte Pressstellen auf den Backen haben, die besonders fest Zudrücken.

    06.10.20 15:07 3
  • Profilbild Christian 86

    eine quetschhülsenzange ist die beste Möglichkeit. wenn du keine hast kannst du zur Not auch ne stabile Kombizange nehmen und musst dann die Hülsen zu nen verdrehten X drücken also erst die halbe Hülse quetschen dann um 90° drehen und dann die andere Seite zuquetschen. das hält bombig aber wie gesagt die quetschhülsenzange ist wesentlich eleganter und besser fürs Material.

    06.10.20 15:45 1
  • Profilbild KB93

    Mit ner Quetschhülsen Zage tust du dir mehr nen gefallen..
    Alles andere ist mehr oder weniger halbherzig.

    Aber, ist nur meine Meinung dazu..

    06.10.20 16:46 3
  • Werbung
  • Profilbild Barsch Hunter237

    Danke an alle für eure antworten

    06.10.20 17:01 0
  • Profilbild Free J

    Vor ein paar Tagen hat Lieblingsköder bei YouTube ein Video zum Stahlvorfach twizzeln hochgeladen, also ohne Quetschhülse. Vielleicht ist das was für dich.... Habe selber aber keine Erfahrungen damit.

    11.10.20 10:23 1
  • Profilbild Heiko Malinowski

    Ich nehme einen alten,, entschärften“ Seitenschneider und quetsche wie oben beschrieben um 90 Grad versetzt dicht aneinander liegend....

    11.10.20 13:21 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler