Beiträge

  • Profilbild pike_laker

    Was mache ich wenn man in dem Gewässer überall Hechte hat und die Gefahr zu groß ist den Köder zu verlieren, indem der Hecht die Schnur abbeißt?

    Danke für jede Antwort

    25.12.18 00:38 0
  • Profilbild Esoxzist

    Stahlvorfach…

    25.12.18 00:43 6
  • Profilbild pike_laker

    Schreckt das die kleinen Fische nicht ab, ab welcher Ködergröße (Wobbler auch... etc) ist es sinnvoll Stahl zu verwenden

    25.12.18 00:44 0
  • Werbung
  • Profilbild Esoxzist

    Schon möglich … aber besser drei kleine abgeschreckt als ein Hecht der mit Köder im Maul verenden muss…
    Sind Hechte zu erwarten dann Stahl egal wie groß der Köder ist…
    Mittlerweile gibt es auch recht dünnes Stahl es muss nicht immer Ankertau sein …

    25.12.18 00:50 9
  • Profilbild pike_laker

    Ok, thx, ich bin eher so Neuling im richtig feinen UL Angeln, sonst davor halt nur auf Hecht und auf speziell 50+ Döbel, da hab ich immer 20kg+Stahl verwendet😬😂

    25.12.18 00:52 1
  • Profilbild Esoxzist

    Es ist schon so das UL und stahl nicht so recht zusammen passen zumal das Stahlvorfach auf jeden Fall das laufverhalten der Köder beeinflusst wenn nicht sogar verhindert…

    Warten wir‘s mal ab vielleicht gibt’s hier ja noch ein zwei Spezies die ne bessere Alternative haben…

    25.12.18 00:59 2
  • Werbung
  • Unbekannt

    Flexonit 7x7, 6.8kg

    25.12.18 05:28 0
  • Unbekannt

    Oder sogar dünner. Und bei mir hat sich am Stahl kein Fisch gestört, fange auch damit noch Forellen und döbel und barsch

    25.12.18 06:05 1
  • Unbekannt

    ...falls du das iwo bekommst.

    25.12.18 06:09 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ich habe das Problem an unseren Seen auch.
    Ich fische deswegen eigentlich immer mit einer Spinnrute die auch für Hecht und Zander ausgelegt ist.
    Die Ul- steht neben dran im Boot und kommt dann eben erst zum Einsatz, wenn ich merke, dass die Barsche am Spot sind und es Sinn macht.

    25.12.18 07:08 0
  • Profilbild justfish

    Schau mal bei Flexonit dort gibt es auch Stahl mit einer Tragkraft von unter 5 kg (selber binden)

    25.12.18 07:15 1
  • Profilbild pike_laker

    Ok, Danke für die Antworten

    25.12.18 10:04 0
  • Profilbild Simon_2005

    Hard mono geht auch (bin aber noch nicht so erfahren)

    26.12.18 10:27 0
  • Profilbild Benfred

    mit 40er Fluor schaffst du den Hecht der im Ul Gewässer schwimmt

    zumindest bis 80cm weil beim Ul der Haken sehr klein ist bleibt er wenn überhaupt erst in der Lippe der grossen Räuber hängen und dann ist das Vorfach dein kleinstes Problem

    26.12.18 10:48 1
  • Profilbild pike_laker

    Ich möchte mit Ködern zwischen 1-5cm Angeln, ist da ein 40er Fluo nicht zu dick, die Hechte in meinem Gewässer sind hauptsächlich eh nur 20-40cm groß

    26.12.18 10:53 0
  • Profilbild Esoxzist

    Schon mal nen 2g wobbler an 40er Schnur geknotet und mit geangelt …

    26.12.18 10:58 0
  • Profilbild pike_laker

    😂

    26.12.18 10:58 0
  • Profilbild pike_laker

    Isso

    26.12.18 10:59 0
  • Unbekannt

    Abgesehen davon, möchte ich mal kurz den Herrn Isaiasch zitieren:
    Wenn ich das (in diesem Fall 40er Fluoro) mit meinen 32 Zähnen kaputt kriege schafft der Hecht das mit seinen ... locker

    26.12.18 11:22 2
  • Profilbild pike_laker

    👌🏼Also 1mm Fluo an 2 Gramm Wobbler, dass er es nicht kaputt bekommt?

    26.12.18 11:24 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler