Beiträge

  • Profilbild jonas.oelbracht

    Hallo zusammen,

    Ich probiere nun seit ein paar Monaten erfolgreich Raubfische zu fangen. Dabei habe ich bereits jede Methode ausprobiert vom ansitzangeln mit KöFi bis zu jeder erdenklichen Art vom Spinnfischen. Köder Art und Größe natürlich wechselnd sowie auch die Tageszeit und die Orte. Meistens bin ich an einem Fluss unterwegs (Lippe)

    Ich suche nach Ideen was falsch laufen könnte und nach Köder Ideen was funktionieren könnte.

    Außerdem habe ich das Problem das oft mal viel Drall auf die Schnur kommt und der Wirbel am Stahlvorfach nicht ausreicht. Gibt es da einen einfachen Trick?

    Vielen Dank im Voraus an alle Antworten

    Gruß und Petri Heil
    Jonas

    10.11.20 19:43 0
  • Profilbild chavez969

    Ich empfehle dir frueh aufzustehen und es durchgehend mit Spinner zu probieren. Ich angle an manchen Gewaessern ausschliesslich mit Spinner und das ist auch meine erste Wahl wenn ich an einem neuen Gewässer bin.
    Lg

    10.11.20 19:59 3
  • Profilbild Monchi

    Um den drall zu verhindern schalte doch einfach mehrere Wirbel hintereinander

    10.11.20 20:23 1
  • Werbung
  • Profilbild jonas.oelbracht

    Also das sollte reichen? Weil ich nicht mal genau verstehe woher dieser Drall kommt da ein Gummifisch sich beim einkurbeln nicht dreht

    10.11.20 20:28 0
  • Profilbild Monchi

    Das ist eine gute Frage 🤣 aber Drall kommt ja von drehen und dem halten die Wirbel ja entgegen.
    Kann natürlich auch sein das du die Schnur mit Drall aufgespult hast, aber das hält ich eher für unwahrscheinlich.

    10.11.20 20:31 0
  • Profilbild jonas.oelbracht

    Okay probiere ich dann mal, Danke!

    10.11.20 20:32 0
  • Werbung
  • Profilbild Monchi

    Jigspinner sind übrigens auch immer ne Bank 😁👍

    10.11.20 20:32 1
  • Profilbild WawA4n

    Die Lippe ist bisher für mich immer ein Gutes Friedfischgewässer gewesen. Räuber habe ich nur mit sehr viel Mühe ans Band bekommen. Vorrangig waren es aber Kleine Hechte bis 70 CM die ich auf Spinner, der Größe 3 mit einem roten Puschel in den Strömungsärmeren Abschnitten gefangen habe. Danach folgten die Barsche und Döbel.

    Zu deinem Problem mit dem Drall: vielleicht helfen dir ja Sbirolino Wirbel.

    PS. Barben machen deutlich mehr Laune als Räuber, in diesem Gewässer 😉

    10.11.20 21:28 1
  • Profilbild Niklas Lokietek

    Also ich war auch schon oft an der Lippe aber bis auf einen Döbel auf Spinner hab ich noch nicht überzeugt...
    Also Gummifische hat die Lippe schon ganz viele von mir begraben also bin ich auch auf Spinner umgestiegen
    Da hat man immerhin wenige Verluste

    10.11.20 21:31 1
  • Profilbild Zanderjeager

    Vielleicht ist dein Schnurlaufröllchen an der Rolle etwas schwergängig oder fest?
    Bitte mal prüfen denn dann bekommst du deutlich mehr Schnurdrall.

    Und zu deinem anderem Problem... Also ich kenne das Gewässer nicht aber vielleicht liegt es an den spots.
    Vielleicht solltest du versuchen mehr Stellen zu finden an dem sich Fische typischerweise aufhalten, je nach dem auf welchen Fisch du gezielt angeln möchtest.

    11.11.20 07:24 1
  • Profilbild thdevelop

    Hallo bezüglich des Dralls.
    Wurde deine Spule in deinem Angeladen des Vertrauens mit einer Maschine aufgespuhlt?

    Wenn ja nimm dir etwas rundes wie eine Zewa Rolle, Wickel deine Schnur darum und Kurbel sie dann unter leichter Spannung wieder ein.

    Grüße

    11.11.20 07:31 1
  • Profilbild Hilli1992

    Geflochtene Schnur , Wirbel , Chatterbait. Wenn du damit nichts fängst - Fisch kaputt

    11.11.20 07:41 4
  • Profilbild Hilli1992

    ist das Gewässer ziemlich flach oder verkrautet, dann lohnt es immer einen Topwaterköder (Frosch oder Entenküken, jeweils aus Gummi) zu probieren.

    Für mich ist aber immer der Wille entscheidend. Geh das Gewässer ab, mach dich nass, Versuche an Bereiche zu kommen, die unzugänglich sind.

    Chatterbait, SpinnerBait, Frosch und Wobbler. Pack dir das ein und ab gehts

    11.11.20 07:46 2
  • Profilbild jonas.oelbracht

    Danke für all die Tipps ich probiere alles mal aus und ich hoffe die Resultate sieht man dann in den neusten Fängen.

    11.11.20 09:03 0
  • Profilbild jonas.oelbracht

    Der Spinner Größe 3 mit rotem Puschel hat heute schon mal funktioniert. Hatte einen so um die 30-40 cm der mir aber leider kurz vorm Netz abgegangen ist

    11.11.20 18:21 1
  • Profilbild Zanderjeager

    Gut so, weiter probieren. Worauf genau möchtest du denn angeln?

    11.11.20 18:36 0
  • Profilbild jonas.oelbracht

    Da ich meisten Spinnfische Hechte barsche und Zander

    13.11.20 13:32 0
  • Profilbild Zanderjeager

    Nun jeder Zielfisch hat gewisse Gewohnheiten. Fressgewohnheiten, Jagdverhalten usw.
    Am besten beschäftige dich intensiver mit den Fischarten und wie die so ticken. Dann wird es dir leichter fallen ihnen nach zu stellen.
    Dafür kannst du Google oder Youtube nutzen, da bekommst du alle Informationen.

    14.11.20 22:27 0
  • Profilbild Patrick Wunderlich

    hallo, Oberlippe oder welche Strecke? ich hab mal in Hamm gewohnt und kann dir daher sagen das im strecken Bereich von Uentrop bis hoch zur Verbrennungsanlage in Herringen alles so dermaßen Überfischt ist das du dort lange angeln kannst und musst bis sich da mal einer verirrt und dein Köder findet...! hol dir Karten für den Möhne See und am besten mit Boot darauf. da fängst du auch vernünftige Räuber!

    15.11.20 22:05 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler