Beiträge

  • Profilbild Jonas05

    Hallo zusammen,
    ich habe vor in einem See mit Hechtgefahr auf Barsch zu angeln.
    Habe mir dafür ein 0,33mm (7,4kg) Daiwa Tournament Fluorocarbon und ein 1x7 Stahl (7kg) sowie eine Klemmhülsenzange und Klemmhülsen bestellt.

    Jetzt zu meiner Frage:
    Wie schaltet ihr das Stahl vor das Fluorocarbon? Knoten, Klemmhülsen, Wirbel.
    Solid Rings habe ich nicht, da sie mir zu teuer waren.
    Folgende Reihenfolgen habe ich mir überlegt.

    1. Alles zusammenknoten
    2 Einen Wirbel zwischen Hauptschnurr und Fluorocarbon binden. Stahl ans Fluorocarbon klemmen
    3. Fluorocarbon an Hauptschnurr binden Wirbel zwischen FC und Stahl. Das Stahl wird an den Wirbel geklemmt. (Da ist der Wirbel vielleicht zu weit vorne.

    Da das mein Erstes Mal Spinn(fischen) ist habe ich leider keine Erfahrung.

    Schonmal vielen Dank für eure Antworten!


    16.07.21 21:21 0
  • Profilbild Jonas05

    .

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    16.07.21 21:25 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Dieser Post wurde gelöscht.

    16.07.21 21:36 0
  • Werbung
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ich würde den Wirbel zwischen FC und 1×7 machen.
    Wenn das 1×7 aufgebraucht ist, würde ich dir beim nächsten Kauf, ein 0,20er Titan 1×1 empfehlen. Von Knot2Kinky oder Stroft z.B.
    Das lässt sich durch den verbesserten Albright Knoten, sehr gut mit dem FC verbinden (ich mache da aber 14 und 7 Wicklungen) und ist eine super unauffällige Hechtsicher Montage zum Barsch angeln.
    FC würde ich unter einem Durchmesser von 0,50mm gar nicht klemmen.

    16.07.21 21:39 0
  • Profilbild Jonas05

    Wenn genau der antworten, den man sich erhofft hat 👌 Hatte das klemmen als Verbindung von Stahl und und FC gedacht, weil es vlt. unauffälliger ist als ein Wirbel. Knotet man bei der Dicke das Stahl oder wird es an den Wirbel und Snap geklemmt?

    16.07.21 21:48 0
  • Profilbild Jonas05

    Titan hatte ich auch erst angedacht. Das war mir aber etwas teurer. Beim nächsten Kauf sollte ich das Geld vielleicht investieren.

    16.07.21 21:50 0
  • Werbung
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Sowohl als auch.
    Du kannst das Stahl Knoten oder auch quetschen.
    Beim quetschen würde ich das Stahl mit einem einfachen Überhandknoten am Ende, vor dem Durchrutschen Sichern.

    16.07.21 21:59 0
  • Profilbild Damian76

    Also ich knote meine Hauptschnur und mein Fluorocarbon mit einem doppelten Grinner aneinander. Stahlvorfächer baue ich mir zu Hause vor, da mich das am Wasser unnötig Minuten kostet. (Stahlvorfach mit snap an einem Ende und Wirbel am anderen) und dann binde ich das Fluoro wie gewohnt an den wirbel. Mache ich zum angeln auf barsch und zander bei hechtgefahr, aber auch beim normalen angeln auf hecht so. Habe noch keinen Fisch verloren wegen den Knoten.

    16.07.21 22:13 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler