Welche Hauptschnur und was für ein Vorfach für Barsch/Forelle
Android App für Angler iOS App für Angler
Werbung

Beiträge

  • Profilbild catcher420

    Moin,
    starte zurzeit mit dem Barsch/Forellen angeln durch, welche Hauptschnur (Durchmesser) und welche Fluro könnt ihr mir so für Forellen und Barsche empfehlen?
    LG

    17.05.22 11:39 0
  • Profilbild Es13

    Ich fische eine 0,08 mm geflochtene Schnur und ein 0.22 mm Flouro

    17.05.22 11:41 2
  • Profilbild catcher420

    und wenn auch Hechte im Gewässer sind?

    17.05.22 11:44 0
  • Werbung
  • Profilbild catcher420

    oder auch Zander/Döbel

    17.05.22 11:44 0
  • Profilbild Es13

    Bei der Schnur bleibe ich aber ich fische dann meistens mit Stahl oder mit ca 0.90 bis 1mm Flouro

    17.05.22 11:45 1
  • Profilbild Es13

    also wenn ich dir ne Schnur empfehlen kann ist es die Schmur von Nomis Fishing, ich weiss, dass sie ein bisschen auffälliger ist, aber man fängt trozdem seine Fische. Aber dann muss dein Flouro Vorfach ein bisschen länger sein

    17.05.22 11:47 1
  • Werbung
  • Profilbild catcher420

    Okay Dankeschön

    17.05.22 11:48 0
  • Profilbild Baula

    Ich angel normal mit ner 0,14er Mono ohne Vorfach aber mit Hechtgefahr nochmal nen Stahl oder so vorschalten. Ich kann aber auch aus meiner Erfahrung sagen, dass ich noch nie einen Hecht auf ein +60er Fluo verloren habe. Also würd ich, wenn man auf 50 Forellen einen Hecht fängt da kein wirklich krasses Stahlvorfach dran machen sondern nur ne dickere Mono oder ein Fluo vorschalten

    17.05.22 11:57 1
  • Profilbild basti.98

    Ein 1mm Fluoro ist beim Forellenangeln kompletter Schwachsinn. Auch beim Hechtangeln kaschieren erst große Köder die Dicke/Steife des Fluoros. Wenn wirklich Hechtgefahr besteht, dann nimm ein dünnes Flexonit mit 5-7kg Tragkraft. Ansonsten bei vielen Hänger reicht ne 0,2 Mono, bei wenigen Hänger und großen Wurfweiten eine 0,08 Geflochtene mit Mono/Fluorospitze in 0,18-0,22

    17.05.22 12:30 3
  • Profilbild Anton_als

    Als Hauptschnur für Baesche nehm ich ne Daiwa 8 Braid 0,8 und Flouro mit so 0.22-0.28. Wenn he Hechtgefahr besteht, dann genau das gleiche nur ne Flexonit 6kg Stahlspitze (anderes Stahl-> Zeck oder Savage Gear) geht auch.

    17.05.22 12:58 1
  • Profilbild Onkel Pauli

    Bis 11g nutze bzw. für leichte Rigs nutze ich 4~6lb, bis 20g je nach Spot 8~12lb Fluorocarbon. Ich vertraue hier auf das Sufix Advance FC

    17.05.22 13:01 1
  • Profilbild Onkel Pauli

    Topwater und flachlaufende Twitchbaits&Crankbaits bis 10g fische ich mit Nylon. Genauer gesagt der Machinecun Cast von Sunline in 8lb.

    17.05.22 13:03 0
  • Profilbild Steven Carle

    Ich fische 0,28 auf Forelle, da Forellen bis 90 cm, Lachse und auch mal ein Hecht möglich sind. Es ist nicht nötig beim Spinnfischen feiner zu fischen. Anders ist es beim Fliegenfischen

    17.05.22 16:23 1
  • Profilbild Christian Hesse

    ich für meinen Teil angel bei meiner UL Rute ( WG bis 10g) mit 0,10er Geflecht und 0,18er - 0,20er Fluoro Sunline Shooter FC Sniper. Diese Schnur hat mich noch nie im Stich gelassen und damit angel ich jetzt auch schon etliche Jahre. Stahlvorfach und dickere Schnüre sind totaler Käse( viel zu steif für die feinen Köder, Bisse kommen deutlich weniger und und und...)
    habe das Vorfach auf ca 2-3m mit meiner Hauptschnur via Albright verbunden - da lässt sich alles prima fischen.

    17.05.22 21:56 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler