Beiträge

  • Profilbild LA Fishing

    Hi Leute, ich habe mit meinen Freund von gestern auf heute Nachtangeln an einem kleinen Bach gemacht und jeder von uns wollte Mal was anderes ausprobieren, anstatt Wurm, Made oder Mais. Daraufhin habe ich mich entschieden eine Rute mit Köderfisch rauszulegen. Ich war zwar nicht so überzeugt davon, aber ein Versuch war es wert... Nachdem sich auf meiner KöFi Rute nix getan hat war ich fast schon überzeugt, dass wieder Mal kein Biss kommt, doch plötzlich um 5:25 bekam ich nach einer Schlaflosen Nacht einen sehr guten biss auf Köderfisch. Ich hatte die Grundrute etwas nach links unter die Äste eines Baumes geworfen und der Fisch zog sich den Swinger nach oben zur Rute bis er abfiel. An der Rute angekommen habe ich als erstes den Bügel auf gemacht und der Fisch zog weiter Schnur nach links, weil ich hatte mal gehört man soll lange warten ,also hab ich das gemacht, doch nach einiger Zeit zog nichts mehr ab und ich habe die Rute kontrolliert und habe folgendes entdeckt:
    Der KöFi sah sehr kaputt aus und hatte an einer Seite sehr viele Bissspuren und unteranderem war der Haken an einer komplett anderen Stelle am KöFi eingehakt. Jetzt stellt sich natürlich mir die Frage was hat an meiner Rute gebissen. Es gibt bei uns : Hecht,Zander,Barsch,Döbel,Aal,Bachforelle

    ich habe allein auch schon wie die Bissspuren aussahen ,auf einen Aal oder Zander getippt... Was meint ihr?

    PS Wäre auch nett wenn jemand mir mehr Tipps zum Köderfisch angeln am Bach geben könnte,

    danke fürs durchlesen und helfen
    ,euer LA Fishing 💪🏻🎣🙈😂🎣

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    09.08.20 04:00 2
  • Profilbild Sebright

    Moin das kann im Prinzip jeder Fisch gewesen sein wobei ich Hecht ausschließen würde
    Vom biss her passt zander denke ich ganz gut

    Da ihr Hecht bestand habt solltest du lieber mit einem dünnen 7x7 Stahl angeln, wenn du dann den köfi auf das vorfach aufzieht stört sich da auch kein zander dran und die hechte bleiben von ungewollten Piercings verschon

    09.08.20 04:36 4
  • Profilbild Walex1

    Tippe auf Aal.

    09.08.20 05:09 3
  • Werbung
  • Profilbild Aurä

    Tippe auf Krebs 🦀

    09.08.20 06:03 6
  • Profilbild Phippsi

    Wollhandkrabben vielleicht🤷‍♂️

    09.08.20 06:35 3
  • Profilbild Christian 86

    also im kleinen Bach vermute ich das sich Krebse an deinem Köder zu schaffen gemacht haben und als sich dann ein Aal oder ein Döbel den Rest holen wollte war der Haken nicht mehr frei und hat nicht gefasst

    09.08.20 06:39 3
  • Werbung
  • Profilbild Basti_Angelt09

    Ich denke auch, dass es Krebse waren. Sind die typischen Fraßspuren

    09.08.20 07:01 3
  • Profilbild 2Philsen

    Bin auch für wollhandkrabbe

    09.08.20 07:04 2
  • Profilbild LA Fishing

    also das beißen ähnelte eines Karpfenbisses ,schnell in eine Richtung abgezogen... Egal ,trotzdem danke an alle für die Antworten 👍🏼✌🏻🎣😂🥳🔥

    09.08.20 07:53 1
  • Profilbild Berti..

    Das kann dann auch Aal gewesen sein denn auch die können gut durchstarten

    09.08.20 08:01 2
  • Profilbild saw9999

    Das war ein Aal

    09.08.20 08:02 1
  • Profilbild Jesus

    Also, jetzt mal ehrlich - du hast deine Rolle zu, der Biss kommt, du gehst hin und machst die Rolle auf? 😁 Das hab ich ja noch nie gehört, kein Wunder, dass der Fisch weg ist (falls es kein Krebs war). Prinzipiell gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder du hast die Rolle zu und wenn der Biss kommt gehst du hin und schlägst an (sofort), oder du hast die Rolle auf, damit der beissende Fisch ubgehindert Schnur ziehen und bisschen schlucken kann, machst dann die Rolle zu und schlägst an! Wenn der Fisch wirklich Schnur von der Rolle zieht und nicht nur alle 30 Sekunden eine Umdrehung auf jeden Fall anhauen!

    09.08.20 09:10 3
  • Profilbild LA Fishing

    @Jesus ,so im Nachhinein klar ich hätte anders handeln sollen, aber es war für mich der erste Biss auf Köderfisch uns ich war ziemlich aufgeregt und wusste in dem Moment nicht wirklich was jetzt richtig wäre, bin mir dennoch unsicher ob ich durch Direktanschlägen ihn gehakt hätte, naja jetzt weiß ich bescheid ,danke für dein Antwort ,Petri ✌🏻🎣😂

    09.08.20 10:41 2
  • Profilbild DirkN

    Moin wie es ausschaut war es ein Aal bloß der hat ihn wieder ausgespuckt.
    Wenn du mit köfi angelst besonders mit teilen davon ist es nicht schlecht wenn er ein bisschen Schnur bekommt aber doch nicht so das du die Rolle aufmachst. Nach ein Meter Schnur kommt der Anschlag und dann hängt er auch am Band.

    09.08.20 11:44 2
  • Profilbild LA Fishing

    @DirkN alles klar danke ich werde es heute Abend nochmals ausprobieren und deine Taktikv ersuchen, also soll ich jetzt den Bügel aufmachen und einen Swinger rein hängen oder den Bügel zu machen und eine Swinger rein hängen und die Bremse aufmachen oder was würdest du mir vorschlagen ?

    09.08.20 11:48 1
  • Profilbild stefan1607

    Vom
    Ablauf her könnte es ein Zander gewesen sein ..
    Die ziehen Bach der Aufnahme vom Köder ab.. bleiben dann irgendwo stehen und drehen sich den köderfisch im Maul
    Kann sein das er was bemerkte und ausspuckte ..

    Wie gesagt könnte sein 🤷‍♂️

    09.08.20 12:04 1
  • Profilbild DirkN

    Bügel zu Swinger rein wenn ein Aal beißt ist es zu 80% ein Raubaal und der lässt sich keine Zeit beim schlucken also kannst du such den Anschlag setzen wenn der swinger oben ist. Die Bremse würde ich zu lassen es sei denn du sitzt weiter ab von deiner Rute.

    09.08.20 13:26 2
  • Profilbild LA Fishing

    @stefan1607 ja könnte hinkommen ,danke ✌🏻🎣

    09.08.20 13:33 1
  • Profilbild LA Fishing

    @DirkN alles klar danke ,dann mach ich das ,ich werde dir schreiben wenns geklappt hat ,danke 🙈✌🏻🥳🎣

    09.08.20 13:33 1
  • Profilbild DirkN

    Alles klar ich war heute morgen schon los und in 2 Stunden geht es auch wieder los

    09.08.20 14:03 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler