Beiträge

  • Profilbild AngelnIstGeil

    Ich versuche es schon sehr lange auf Hecht und es beißt nix(nur einmal ein Karpfen ,aber mehr dazu bei meinen fängen)Ich hab auch noch nicht so viel Erfahrungen und möchte auch nicht so viel Geld ausgeben weil ich noch nicht weiß ob ich noch weiter auf Hecht gehe oder was anderes!
    Also was kann ich tun?

    22.06.17 18:40 2
  • Profilbild Josh

    Einfach eine Spinnrute a drei Meter, eine 30 Schnur ,ne passende Rolle, Stahlvorfächer, und nen Blinker Ran funktioniert eigentlich immer.

    22.06.17 18:42 1
  • Profilbild AngelnIstGeil

    OK danke

    22.06.17 18:44 0
  • Werbung
  • Profilbild lukasherbst1710

    Ich würde es einfach mal mit köfi versuchen

    22.06.17 19:16 0
  • Profilbild Maurice Klemenz

    silbernen wobbler oder Barsch dekor so schnell einholen wie du kannst

    22.06.17 19:25 0
  • Profilbild Marko130681

    Verschiedenen Köder, max 10-15 Würfe in verschiedenen Richtungen und dann paar Meter weiter an die nächste Stelle usw eben Strecke machen dann klappt es auch.

    22.06.17 19:35 2
  • Werbung
  • Profilbild Marko130681

    Achso, abends in der Dämmerung geht es am besten, meiner Meinung nach! Wenns dämmert, link was wares dran 😊

    22.06.17 19:37 1
  • Profilbild Earthy

    nimm köfis das geht auch fast immer

    23.06.17 08:28 0
  • Profilbild SpinnI

    sieh dir das Gewässer genau an und such nach geeigneten "Stehplätzen" für Hechte mit vorzugsweise Pflanzenwuchs. Da lauert der Esox auf seine Beute. Sollte es stark verkrautet sein wäre ein Spinnerbait eine gute Möglichkeit. Und niemals aufgeben.😥 Keep on fishing

    27.06.17 23:25 3
  • Profilbild jonathanb2003

    Nimm Twister!👍

    28.03.18 11:31 0
  • Profilbild Dawid Zet

    Ich denke auch, dass es weniger um die Technik oder die eingesetzten Köder geht, sondern vielmehr um die Fangplätze...

    28.03.18 13:00 0
  • Unbekannt

    Spinnl hat es sehr gut erklärt, wenn man sich das Gewässer gut anschaut, kann man schon gut sehen, wo ein Esox lauern könnte. am besten benutzt du auch eine pol brille, damit sieht man etwas besser. Nicht aufgeben, ein Hecht an der Angel ist was wunderbares

    28.03.18 13:25 0
  • Profilbild Pike100

    Als Anfänger würde ich dir einen Köder empfehlen der leicht zuführen ist (zb. Nur einleiern und Köder läuft verführerisch) und ein nach Möglichkeit flaches Gewässer dann zb. Einen swimbait oderso einfach einleiern dann kommt der Hecht schon... gute Spots muss man sich leider erst erarbeiten... Habe auch lange gebraucht bis ich meine Spots hatte wo ich mittlerweile zuverlässig fange
    Und keine Angst vor größeren ködern unter 15cm Fische ich nicht auf Hecht

    28.03.18 13:28 1
  • Profilbild Pike100

    Schur vorfach etc müssen natürlich stark genug gewählt damit du keinen Fisch verangelst

    28.03.18 13:34 1
  • Profilbild Louis123

    morgenstund hat hecht im mund

    28.03.18 15:54 1
  • Profilbild Malte Teegen

    Ich fange Hechte mit einer Daiwa Prorex XR 2,70 30-70WG , eine Shimano Stradic mir Kairiki 0,15 geflochten , und meist Gufis mit 30-60G und einer Länge von 15-25CM.

    Gufis sind bei mir nur hochwertige die sehr realitätsnah an Fischen ( wie Rotfedern) oder kleinen Hechten rankommen. Sind meine besten und allerliebsten Köder!

    14.04.18 18:09 0
  • Profilbild Malte Teegen

    Ach und natürlich Stahlvorfach 8 Fach gewickelt oder 0,80 Fluororcarbon.

    14.04.18 18:10 0
  • Profilbild Max Istas

    Du musst in der Nähe von Seerosen angeln und manchmal absinken lassen

    17.04.18 05:15 0
  • Profilbild Borgatz

    meine ersten Hechte fing ich damals mit Gummifisch und relativ schweren Köpfen. Damit macht man nichts verkehrt. Beeangel jetzt flachere Bereiche, später im Sommer Übergänge ins Tiefe, sowie Krautkannten

    19.04.18 12:45 0
  • Profilbild Borgatz

    achja, morgen und abends bietet sich an. Im Winter eher mittags

    19.04.18 12:46 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler