Beiträge

  • Profilbild Eugen O.

    Hallo zusammen,
    ich bin totaler Anfänger (mache meinen Schein gerade erst noch) und hatte ursprünglich den Plan mir eine Spinnrute mit einem Wurfgewicht von 15-50g zu holen. (Wollte damit gerne alles von Barsch bis Hecht abdecken obwohl ich jetzt weiß, dass das nicht wirkich geht).
    Da ich aber vorhabe überwiegend am Rhein in Mannheim zu Angeln wurde mir aufgrund der Strömung ein höheres Wurfgewicht empfohlen.

    Waa würdet ihr mir empfehlen?
    Reicht eine Rute mit 30-60g Wurfgewicht damit ich auch leichtere Köder einigermaßen gut auswerfen kann oder lieber 40-80g Wurfgewicht? (+ irgendwann mal noch zusätzlich eine Rute mit deutlich weniger Wurfgewicht für stille Gewässer)

    Vielen Dank schonmal

    01.09.21 19:46 0
  • Unbekannt

    Einem Anfänger würde ich nicht zu einer schwierigen Methode, welche viele Faktoren hat die für den Fangerfolg entscheident sind, raten. Hol dir lieber eine schöne Posen- oder Feeder Rute und angel auf Weißfische.

    Erst kürzlich hatten wir hier mehrere Threads von Leuten, die nach wenigen Wochen aufgegeben haben, weil sie nichts beim Spinnfischen gefangen haben

    01.09.21 19:51 3
  • Profilbild blluebird

    Feedern ist am Rhein als Anfänger auch mit viel Frust verbunden. Wenn du mit spinnfischen anfängst sollte 50g 0der 60g locker reichen. Am Strom wird es vielleicht knapp aber in den Buhnenfeldern reicht das locker

    01.09.21 19:55 0
  • Werbung
  • Profilbild Eugen O.

    blluebird meinst du mit 50 oder 60g das maximale Wurfgewicht oder das durchschnittsgewicht des Köders mit allem drum und dran?

    bei einer Rute mit 40-80g Wurfgewicht wäre der Durchschnitt ja etwas bei 60g oder?

    02.09.21 13:42 0
  • Profilbild blluebird

    50-60g wg link nachdem wo man angelt geht auch weniger. Ich Angel im Moment viel mit einer Rute die nur 24g hat

    02.09.21 13:44 0
  • Profilbild Eugen O.

    ok vielen Dank dafür. ich hatte an die Daiwa Ninja x spin mit einem Wurfgewicht von 30-60g (optional 40-80g) gedacht da ich überwiegend am Rhein spinnfischen möchte. Ist dann meine erste Rute und früher oder später kommen sicher noch einige dazu. Darunter dann auch Spinnrute mit weniger Wurfgewicht für stille Gewässer und auch Barsche

    02.09.21 13:49 0
  • Werbung
  • Profilbild blluebird

    Meine erste Rute für den rhein war die ninja in 50g. Damit habe ich kleine Barsche aber auch Zander und Rapfen gefangen

    02.09.21 14:56 0
  • Profilbild Mad Brainstorm

    Hallo! Ich hab mir einfach eine Feeder-Rute geholt mit 3 Spitzen bis 150gr. Damit angele ich bei Andernach am Rhein mit 80-120gr. Geht grundsätzlich ganz gut.

    02.09.21 15:41 0
  • Profilbild Eugen O.

    Mad Brainstorm, eine Feeder hole ich mir später irgendwann sicher auch noch. jetzt wollte ich aber erstmal mit spinnfischen starten sobald ich den Schein hab

    02.09.21 15:51 0
  • Profilbild Rickx

    Servus Eugen, ich würde dir eine Rute von 10-40g oder 50g empfehlen. Meist können Ruten mehr und weniger Gewicht vertragen, aber auch nur in einem gewissen Maße.

    Liebe Grüße

    02.09.21 20:52 1
  • Profilbild Altangler

    30 bis 60 gramm reichen. 18 gr bis 25 gramm jigköpfe und 12cm gummi Fische. Damit hast alles abgedeckt Barsch Zander und Hecht. Die Rute sollte straf sein um zu spüren ob du am Grund angekommen bist sonst hat es kein Sinn und du verlierst Freude an der Sache

    03.09.21 08:54 0
  • Profilbild Eugen O.

    ok vielen Dank euch allen. die Rute mit 30-60g wird es 👍 wenn ich bei starker Strömung mit meinem reellen Wurfgewicht auf ca. 50g hochgehe sollte das ja vermutlich auch klappen🙏 und wenn nicht dann angel ich bei leichterer Strömung😄

    03.09.21 09:20 0
  • Profilbild Altangler

    Mach das 👍 ich hab auch nur eine spinnrute und die hat 30bis 60 gramm und komm damit gut am Rhein zurecht.

    03.09.21 10:03 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler