Beiträge

  • Profilbild wakelzwerg

    Moin Leute hab nen 70 Rapfen gefangen und wollte mal hören ob ihr gute Rezepte habt ?

    04.05.21 14:51 0
  • Profilbild Marc F.

    Kannst du bitte rein aus Interesse mal zählen wie viele Gräten der entlang der Wirbelsäule hatte?

    04.05.21 14:55 1
  • Profilbild blluebird

    zu viele das ist meine Erfahrung. Ich habe den den ich mal mitgenommen Filetriert und dann geschröpft. Und dann in der Pfanne/im Ofen zubereitet als Filet. Mit dem schröpfen habe ich das grätenproblem mehr oder weniger gut gelöst. Man sollte wirklich eng und gründlich schneiden und danach noch Zitronensaft drüber machen. Gut geschmeckt hat das ganze trotzdem nicht wirklich und ich persönlich werde keinen Rapfen mehr mitnehmen. Ansonsten ab durch den Fleischwolf und Frikadellen machen. Das geht immer

    04.05.21 15:04 2
  • Werbung
  • Profilbild Frey

    Ich würde auch Frikadellen drauß machen.
    Aber was den Geschmack angeht schließe ich mich blluebird an 😅
    Dann lieber nen Karpfen😂

    04.05.21 15:14 1
  • Profilbild Isar

    das beste Rezept ist den Rapfen freilassen 😉

    04.05.21 16:45 4
  • Profilbild Isar_Fischer

    Aber jetzt hast du ihn schon zuhause. Schmeis ihn ja nicht weg, das ist es nicht wert! Ich würde an deiner Stelle auch Fischpflanzerl machen😁

    04.05.21 18:33 2
  • Werbung
  • Profilbild Barsch1605

    Hatte auch meinen ersten Rapfen mitgenommen. Der hat echt heftig Gräten.
    Wie alle schon sagten mach Pflanzerl draus.

    2 große Eier
    Rapfen
    Semmelbrösel
    Schuss Zitronensaft
    Chiliflocken
    Knoblauchpulver
    1 ZwiebeSalz
    Pfeffer

    Rapfen durch den Wolf.
    Dann mit den Eiern, den sehr klein geschnittenen Zwiebeln und den Gewürzen vermengen und gut durchkneten. Semmel Brösel in der Menge zugeben bis die Masse gut zusammenhält. In der Pfanne rausbraten. Sonnenblumen oder Rapsöl eignet sich gut. Stück Butter noch für den Geschmack ins Öl geben.

    04.05.21 20:06 2
  • Profilbild wakelzwerg

    Perfekt vielen Dank für das Rezept soll ich die ganz großen Greten noch ziehen ja oder ?

    04.05.21 20:09 0
  • Profilbild blluebird

    Also das Leute zu Frikadellen/Buletten (oder Beefsteak wie meine oma sagt) Pflanzerl sagen habe ich auch noch nie gehört 😂😂😂. Ich würde auch stark würzen empfehlen. Der eigengeschmack war nix für mich

    04.05.21 20:09 4
  • Profilbild Barsch1605

    Ja macht schon Sinn

    04.05.21 20:09 0
  • Profilbild Palino

    Hatte mal einen am Wasser kennengelernt der nur auf Rapfen geht und das für den Verzehr.

    Er sagte die Flanken abtrennen und samt große Gräten einfach braten. Sind wohl sehr dick. Rückenteil vorkochen wegen des sehnigen Fleisches, dann Fleisch durch den Wolf zu Buletten machen. Oder Frikadellen, das hatten wir hier noch nicht 😁

    04.05.21 20:58 1
  • Profilbild JFK

    In der Größe kannst du die Filets im Ganzen (bzw Zerteilt, da sehr groß) auf der Haut Braten oder Grillen und dann beim Essen das Fleisch wie bei ganzem Fisch von den Gräten schieben. Die Gräten sind so groß und stabil, dass man sie auch nach dem zubereiten problemlos ziehen kann.

    unter 60cm sind Buletten aber die bessere Verwertung

    05.05.21 07:09 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler