Beiträge

  • Profilbild Sebastian Holthaus

    Guten Tag,

    Ich hoffe hier kann mir geholfen werden. Leider gibt es bei uns immer wieder Diskussionen, ob Fische aus den heimischen Gewässern in meinem Fall die Ems und Hase bedenkenlos Gegessen werden dürfen. Laut Internet ist die letzte Aktualisierung von 2020.

    Mir ist natürlich klar, dass nicht jeder Fisch genießbar ist. Klare Antworten gibt es jedoch nicht.

    Danke und mit freundlichen Grüßen

    02.06.22 11:53 0
  • Profilbild andi252

    Ich esse Fische aus der Ems/Vechte und diversen stillen Gewässern (teilweise Trinkwasser). Ich habe nie einen Unterschied zwischen Fischen aus der Ems und den Trinkwasserspeichern feststellen können.

    Wenn du es ganz genau wissen willst wirst du wohl eine Probe zu nem Lebensmittellabor schicken müssen. MMn ist das aber nicht nötig

    02.06.22 14:30 1
  • Profilbild Ken Manasse

    Ich denke auch das das völlig ok ist solange da grad kein Chemieunfall alles verseucht 🤣👍

    02.06.22 14:35 1
  • Werbung
  • Profilbild Ralli08

    Fische aus der Ems sind bedenkenlos verzehrbar. Bei uns sind Muscheln und Krebse link immer ein Zeichen guter Wasserqualität

    02.06.22 17:42 1
  • Profilbild Sebastian Holthaus

    Super danke für die fixen Antworten :)

    03.06.22 04:11 0
  • Unbekannt

    Wenn ich daran denke was in den Krankenhäuser alles an Medikamente ausgeschieden wird und jeder zweite Haushalt mit der Antibabypille usw umgeht wie mit Haribo. Die Wasserwerte die getestet werden wie no3, Po4 nh4 usw und für gut befunden werden haben nichts mit der hormonellen Belastung zu tun. Ich ekel mich da schon ein wenig.

    03.06.22 18:43 0
  • Werbung
  • Profilbild Moritz Krieger

    ja essebar

    19.07.22 10:32 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler