Beiträge

  • Profilbild Wooderich

    Nachdem ich erfolgreich ein paar Barschwobbler gebaut hab, heißt mein nächstes Projekt Popper. Wie siehts da eigentlich mit der Gewichtung aus? Kommt da ein bisschen blei in den Bauch oder reicht das Gewicht der Haken um den stabil zu halten?
    Material ist bisher 1mm Edelstahldraht, Balsaholz und Plexiglas.

    13.07.20 08:01 1
  • Profilbild Wooderich

    Hier mal ein Foto vom bisherigen Stand

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    13.07.20 08:02 3
  • Profilbild Isar_Fischer

    Würde da schon auch Gewicht in den Bauch machen, sonst macht der Köder bei den Schlägen nicht das, was er soll😅

    13.07.20 08:05 0
  • Werbung
  • Profilbild Shaps.

    Bei Poppern und Sticks macht man, wenn ich mich recht erinnere, das Gewicht ins hintere Drittel des Köders.

    13.07.20 08:50 0
  • Profilbild Wooderich

    Ah danke für den tipp, dadurch richtet sich dann wohl der kopf auf und es ploppt besser oder so. Das Plexiglasscheibchen ist auch gewölbt

    13.07.20 09:28 0
  • Profilbild Sebright

    Also ich persönlich würde ja eher etwas Gewicht ins vordere Drittel packen damit man den Popper nicht aus dem Wasser raus zieht aber ich habe auch keine Ahnung vldavon und kann nur Vermutungen anstellen aber halte und bei dem Projekt gerne auf dem laufenden😊

    13.07.20 09:37 1
  • Werbung
  • Profilbild Wooderich

    Ich werde einfach mal ein bisschen testen. Ich versiegele den Rohling und lasse den bauchschlitz offen und dann kann ich das blei rein und raus und hin und her stecken und dann teste ich mal ein bisschen in der Badewanne

    13.07.20 15:19 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler