Beiträge

  • Profilbild thdevelop

    Hallo zusammen,

    wisst ihr gute knoten für eine 1,2mm Schnur?
    Ich möchte auf Zander angeln, leider ist im Gewässer auch Hecht Gefahr. Mit Stahl habe ich es schon probiert und keinen Zander Biss gehabt wie auf Monofil.
    Habe mir jetzt eine 1,2mm Schnur gekauft um so (Hecht sicher) zu fischen, falls mal ein Hecht einsteigen sollte.

    Nach einigen Probe knoten bin ich nicht so überzeugt und Hülsen habe ich dafür leider nicht.

    Könnt ihr mir einige empfehlen?

    Danke im Voraus und Petri Heil

    30.10.21 11:34 1
  • Profilbild Manuel20001

    ❤️

    30.10.21 11:35 0
  • Profilbild Tyranosilur

    Fat Mono Knoten am Wirbel und FG Knoten zur Schnur Verbindung.

    30.10.21 11:38 3
  • Werbung
  • Profilbild Tyranosilur

    Aber 1,2mm ist mMn. nicht empfehlenswert auf Zander

    30.10.21 11:42 6
  • Profilbild Tyranosilur

    Ich würde max. 0,60 -0,70 fluo benutzen, das wird sicher keinem Meterhecht standhalten aber die kleinen solltest du damit auch rausbekommen.✌🏻

    30.10.21 11:45 3
  • Profilbild thdevelop

    Vielen Dank.

    30.10.21 11:59 0
  • Werbung
  • Profilbild Erik_04

    Ob meterhexht oder kleiner hecht macht keinen Unterschied. Die kleinen haben sogar schärfere Zähne. Aber ich würde dir auch ein fluo nahelegen.

    30.10.21 12:29 2
  • Profilbild Walex1

    Es gibt hauchdünne Wolframvorfächer mit denen hab ich schon oft im sehr klaren Wasser Zander gefangen.
    1,2 mm ist kpl. Unfug.
    Wenn ein Knoten dann der Fat Mono, aber auch das ist Krampf.
    Warum muss man sich das Leben so schwer machen??

    30.10.21 12:39 11
  • Profilbild Jannik__02

    Wolfram ist der richtige Weg, hat ähnlich Eigenschaften wie Mono und ist wie @Walex schon sagt hauchdünn. Wolfram ist im Vergleich zu Hartmono/Fluoro aber 100% Hechtsicher ✌🏼

    30.10.21 13:01 0
  • Profilbild thdevelop

    Das ist super habe mir mal noch Wolfram bestellt. Und werde beides austesten

    30.10.21 14:44 1
  • Profilbild Firestorm72

    Wenn du keinen Zander gefangen hast, lag es nicht an deinem Vorfach. Zander hat mit dünnem Stahl kein Problem.

    30.10.21 16:52 1
  • Profilbild thdevelop

    @Firestorm72 ja das habe ich auch gehört und auch gelesen.
    Aus meiner Erfahrung konnte ich nur feststellen das ich wesentlich mehr Bisse von Zander habe ohne Stahl als mit.

    Ein alter Herr hat mich auch eines besseren belehrt.
    War an einer Stelle angeln und hatte wenig bis keine Bisse, der alte Herr fragte womit ich Angel. Stahl und Köder Fisch. Er sagte ja hier muss man mit Hecht rechnen da ist Stahl gut allerdings beiden die Zander dann nicht.
    Nach einen kurzen Pläuschen fragte er ob er mit hier Angel darf und er würde es mir zeigen.

    Das nahm ich gerne an.

    20 min später kam er mit einer Rute und Vorfach Stärke 0,8mm+
    Er fragte nach einem Köder und wo ich hingeschmissen habe.
    2m daneben hat er mit dem gleichen Köder nur anderem Vordach innerhalb von 30 min 2 Zander gefangen.
    Ich ging als Schneider nach Hause aber mit Erfahrung.

    30.10.21 17:37 2
  • Profilbild MadMax91

    Warum sind so viele davon überzeugt, dass große Hechte das FC eher zerbeißen als kleine? Klar, der Drill dauert länger, trotzdem ist das Gegenteil der Fall, weil die Zähne bei den kleinen Hechten enger zusammen stehen.

    30.10.21 17:42 2
  • Profilbild Jannik__02

    @Madmax ich habe bisher auch nur einen sehr großen Hecht auf FC verloren, alle kleinen und mittleren habe ich problemlos mit FC gefangen. Das mit den Zähnen stimmt, dennoch habe ich die Erfahrung genau andersherum gemacht

    30.10.21 18:03 0
  • Profilbild Firestorm72

    Ja, weil die kleinen den Köder in der Regel nicht voll "einziehen". Ich Angel auch mit FC (0,80 mm) und habe noch nie einen Hecht deswegen verloren. Nur wenn ich zum Bodden fahre, nehme ich Stahl. Aber das ist und bleibt auch eine Glaubensfrage. Zu 100 % ist es unter "ungünstigen" Bedingungen nicht Hechtsicher. Und mit Köfi würde ich auch immer Stahl nehmen, weil der Hecht dann mehr Zeit zum Köder nehmen hat.

    30.10.21 18:15 1
  • Profilbild Philli_fish

    Probier mal die Kombi aus FC und Titan aus, da langt dir ein 0,35 FC welches du mit dem FG an die Hauptschnur knüpfst und anschließend das Titan über den Albright mit dem FC. Absolut Hechtsicher und auf jeden Fall sehr unauffällig. Hab ich beim Fliegauff Philipp gesehen und bin seit dem zu 100% davon überzeugt, vor allem wenn es ums jiggen auf Zander geht 👌

    30.10.21 19:10 1
  • Profilbild MadMax91

    Philli_fish hat Recht. Entweder das oder ein dünnes Stahlvorfach. Über 1,2 mm lachen sich die Zander tot, dann kannst du sie an der Oberfläche einsammeln😁

    30.10.21 19:41 0
  • Profilbild ScreanFun

    Bei so einer fetten Wäscheleine hilft so oder so nur Krimpen, da macht kein mir Bekannter noch irgend einen Knoten. Mal davon abgesehen das keiner so etwas überhaupt verwendet.
    Vor allem wirst Du kaum eine vernünftige Knotenverbindung bekommen ohne sie extra zu sichern. Geschlaufte Achterknoten kann man sich noch vorstellen, aber wie andere schon rieten, verwende einfach nicht so eine Wäscheleine. Genug Tipps sind ja gekommen, da erübrigt sich jedes weitere Wort. 😉

    31.10.21 08:37 0
  • Profilbild Niclas Schlechta

    nimm doch ein titanvorfach von 20-25 cm länge und davor ein 30-33 er link haste keine verwicklungen mehr.
    lg

    31.10.21 09:32 0
  • Profilbild Norman_em

    Dieser Post wurde gelöscht.

    31.10.21 09:43 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler