Habt ihr Erfahrungen im Wels anfüttern mit Boiles o. Leber?
Android App für Angler iOS App für Angler
Werbung

Beiträge

  • Profilbild ThomasBarsch

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
    Grüße

    08.08.21 16:48 0
  • Profilbild Marc F.

    Hab bei meiner letzten Session 2020 ne Menge Boilies in der Geschmacksrichtung Muschel/Tintenfisch angefüttert und als einzigen Biss einen (wahrscheinlich) Wels draufbekommen, der in wenigen Sekunden viele Meter Schnur von der Rolle zog und das Vorfach sprengte

    08.08.21 19:15 0
  • Profilbild ToTi

    wenn in deinem Gewässer viel auf Karpfen geangelt wird, dann versuch Mal boilies in der Größe die dort genutzt werden anzufüttern. als Hakenköder dann ein 30mm boilies oder Pellet. klappt an meinem Gewässer sehr gut.

    08.08.21 19:45 0
  • Werbung
  • Profilbild Jannik__02

    Ich hatte schon einige Bisse auf Heilbutt-Pellets in der Größe 30mm, im Vorfeld habe ich einige Tage mit den Pellets abgefüttert. Hängen geblieben ist jedoch noch kein Waller

    08.08.21 21:26 0
  • Profilbild the fisherman2.0

    Es giebt sehr gute Wallerboilis die funktionieren sehr gut

    09.08.21 07:36 0
  • Profilbild Bhakesh

    Leber funktioniert super. Schneide die Leber in dünne Streifen und Knall davon ein Bündel auf deinen Drilling. Lager die Leberstreifen aber ne Weile im warmen und Luftdicht. fängt an zu stinken! die Leber kannst du an einem Spot auch 1-2 Tage vorher in kleinen Mengen anfüttern.

    Du kannst die Leber auch mit etwas Öl,Wasser, Salz pürieren und beliebige boillies 1-2 Tage darin einlegen. ekliger Angelegenheit, aber klappt!

    09.08.21 10:17 0
  • Werbung
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler