Beiträge

  • Profilbild NW

    Hab vorhin einen Rapfen von ca. 50cm gefangen. Als ich ihn abhaken wollte, ist der Karabiner aufgebogen und somit ist mir der Fisch samt Köder (Topwater Popper) entwischt. Der Köder hing ziemlich tief im Maul. Der hat wahrscheinlich keine Überlebenschancen mehr, oder was meint ihr? Das tut mir ja schon etwas leid…

    LG

    19.04.22 18:29 0
  • Profilbild jannekoller7

    Ja leider nein mir ist mal mit nem Hecht das gleiche passiert und 3 Tage später habe ich ihn tot an der Oberfläche schwimmen gesehen

    19.04.22 18:36 1
  • Profilbild Ilmenau_Otter

    Man kann nur hoffen, dass er ihn irgendwie wieder los wird. Aber die Wahrscheinlichkeit ist natürlich nicht so hoch wenn er tief ist :(

    19.04.22 20:08 1
  • Werbung
  • Profilbild andi252

    Gerade bei Hardbaits mit mehreren Drillingen gehen seine Chancen des Fisches wohl gegen 0. Wenn du die Widerhaken andrückst, kann der Fisch den Köder in so einem Fall einfach wieder ausspucken.

    20.04.22 04:13 3
  • Profilbild Riese Micha

    Wichtig, wechsel die Karabiner. Denn Snaps die sich beim lösen schon aufbiegen, sind schrott. Und tut dir selber einen Gefallen und gib ruhig etwas mehr Geld aus und lass die Snaps mit Plättchen sein. Die sind Müll und das Geld nicht wert, nicht mal das günstigste Geld.

    20.04.22 19:25 5
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler