Beiträge

  • Profilbild Helmut2000

    Moin. Wisst ihr was ein guter Luftdruck z Angeln ist?
    Freue mich über jede Antwort.

    02.09.22 14:12 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Jeder Luftdruck ist gut zum Angeln! 😉
    Ob die Fische gut 9der schlecht beißen, hängt von der Art des Fisches ab und in welche Richtung sich der Luftdruck verändert.
    Ein konstanter Luftdruck ist grundsätzlich immer gut.

    02.09.22 14:49 3
  • Profilbild Helmut2000

    Ich wollte auf plattfish angeln link für deine Antwort.

    02.09.22 14:56 0
  • Werbung
  • Profilbild ZanderGummi

    Das Thema gab es schon sehr oft, vlt mal die Suche benutzen.
    Da wurde viel erklärt...

    Ansonsten hat Fliegauf schon das Wesentliche gesagt...

    02.09.22 15:34 1
  • Profilbild Helmut2000

    Danke

    02.09.22 15:34 0
  • Profilbild Christoph Schulz - Esox Executors

    Zu Hoher Luftdruck ab 1030+ ist fuern Arsch. Nach unten ist es egal.. Da habe ich bisher immer was gefangen. So meine Erfahrung 😊

    03.09.22 14:42 1
  • Werbung
  • Profilbild Philipp Beeh

    Ganz ehrlich…Scheiss auf den Luftdruck! Wenn du Zeit hast Angeln zu gehen dann geh angeln. Wenn du nicht am Wasser bist kannst du nichts fangen und wenn du den Fisch den Köder vors Maul wirfst und er Hunger hat fängst du ihn egal wie der Luftdruck ist

    03.09.22 14:50 12
  • Profilbild D.Catch

    Der Luftdruck ist relativ egal, jedoch sollte dieser für ein optimales Fangergebnis über mehrere Tage ziemlich konstant sein.

    04.09.22 13:48 0
  • Profilbild Catweazle 2

    Ich geh angeln wenn ich Lust und Zeit hab und kümmer mich normalerweise nicht um Luftdruck, Luft/Wassertemperatur, Mondphasen o.ä.! Bin aber mal sehr gespannt ob sich bei meinen digitalen Fangbüchern irgendwann mal 'ne Tendenz abzeichnet.

    04.09.22 17:19 0
  • Profilbild Daniel (bÜ) Roth

    1020 hPa… So in der Drehe.

    04.09.22 17:40 0
  • Profilbild Captain Spaulding

    Platten gehen fast immer. Da ist die Brandung eher entscheidend.

    05.09.22 09:18 0
  • Profilbild Captain Spaulding

    bzw. wo willst du auf Platten angeln? im Fluss/Nordsee musst du dich eher nach der Tide richten

    05.09.22 09:21 0
  • Profilbild prof_pescador

    Ich frage mich, wie der Fisch den Luftdruck überhaupt im Wasser wahrnehmen soll ... ein konstanter Luftdruck spricht aber auch für stabiles Wetter und das lief bei mir meistens am besten.

    05.09.22 17:13 0
  • Profilbild Philipp Beeh

    Prof_pescador hier mal ein interessanter Bericht ausm Blinker

    link

    Wie gesagt sehr viel Mythos und gequatsche um den Luftdruck und oftmals als schnelle Ausrede für Misserfolge hergenommen.

    05.09.22 18:11 2
  • Profilbild Chain-Jogi

    Also 1. merkt der Fisch die Luftdruckänderung. Ist ja wie eine Säule zu betrachten das ganze
    Ich habe die Erfahrung beim (Karpfen) angeln gemacht das ich die meisten Fische bei 1017 hpa und 1022 hpa gefangen habe!
    Aber der Karpfen reagiert nicht so sensibel wie andere Fische auf den Luftdruck!
    2 teilige Luftbalse mit Darmanschluss!
    Merke: Hoher Luftdruck ( über 1010 hpa) Fische stehen höher und umgekehrt!
    Aber dazu kommen auch andere Einflüsse wie Temperatur,
    Gewässertiefe usw.
    Aber über 1030 hpa fahre ich garnicht erst los!!!!

    05.09.22 18:21 1
  • Profilbild Sven Carphunter

    Luftdruck ist Sone Sache. fangen kannst du immer mit ein wenig Glück. Laut meinen Aufzeichnungen 1009 bis 1023 gehen die Fische am besten und am meisten war es immer zwischen 1017 bis link wie gesagt es liegt am Fisch welche Art . Ich bin mehr der auf carp geht.

    05.09.22 22:02 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler