Beiträge

  • Profilbild Han82

    wer errät, welche Fischarten er sich vor meinem Spinner noch reingezogen hat?

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    06.10.21 13:55 3
  • Profilbild Amin

    Dieser Post wurde gelöscht.

    06.10.21 13:56 1
  • Profilbild Walex1

    Kaulbarsch ,Rotauge und einen Hecht.

    06.10.21 13:57 3
  • Werbung
  • Profilbild Erik_04

    walex1 hat recht. Wie groß war denn der gefangene hecht?

    06.10.21 13:59 0
  • Profilbild Han82

    70 cm war der link1 hats erraten.

    06.10.21 14:03 0
  • Profilbild Baula

    Kaulbarsch oder Flussbarsch
    Rotauge
    Hecht

    06.10.21 14:27 0
  • Werbung
  • Profilbild Han82

    es war ein kaulbarsch.

    06.10.21 14:59 0
  • Profilbild Invincible

    Und zwar in folgender Reihenfolge: Hecht->Kaulbarsch->Rotauge->Spinner. 😅

    09.10.21 18:33 2
  • Profilbild ATRiot01

    Achja…. Bin in schreiblaune…..
    1. Guten Appetit… habe seit locker 10 Jahren keinen Hecht gegessen, nicht weil ich gegen Entnahme bin, sondern weil es besseres zum Essen gibt 😊
    2. jetzt zu sagen das ich genau so getippt hätte wäre unsinnig 😂
    3. und da soll mir noch mal wer kommen mit: Der böse Waller macht unseren Bestand kaputt….
    4 . Denkanstoß an alle Angelvereine: da sieht man was mit dem ach so nötigen Hechtbesatz passiert….. ein Gewässer reguliert den hechtbestand über Unterstände, Jagtreviere und Beuteaufkommen, niemals über Besatz…

    10.10.21 01:19 0
  • Profilbild Walex1

    @ATRiot01,,
    längst gibt es mehrere Studien die eindeutig bewiesen haben, das der Hecht prozentual deutlich mehr frisst als der Wels.
    Die Dummheit der Menschen ist grenzenlos!

    10.10.21 05:00 4
  • Profilbild Baula

    Aber wenn man Gewässer hat wo der Waller in so einer Masse vorhanden ist, dass du gefühlt nur den Kescher ins Wasser halten musst ist das auch nicht gut. Das gleiche aber auch bei Hechten... zu viel ist nie gut

    10.10.21 06:52 1
  • Profilbild Goodspeed

    Meiner Erfahrung nach fressen Welse vorallem in Weihern kaum, da sie kaum Energie verbrauchen, weil sie ab einer gewissen Größe ( abhängig von größe des Weihers) nicht mehr wachsen und nicht gegen Strömung ankämpfen müssen.
    In der Regel dann auch eher Aas, das ist aber mein Eindruck und Meinung.

    10.10.21 07:24 0
  • Profilbild Seins

    Ist abhängig vom Gewässer, ob ein Waller ein Problem sein kann. Gilt aber auch für viele andere Fischarten.
    Zum Thema selber: der hat sich gut was reingeballert 😂. Finde es immer wieder spannend, was Fische im Magen hatten.

    11.10.21 11:00 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler