Beiträge

  • Profilbild gelberlt

    Moin in die Runde!
    Mir fällt in den Fangmeldungen auf, dass unglaublich viele Fische als Rotfeder deklariert werden, die gar keine sind! Meistens sind es Rotaugen, aber auch alle möglichen anderen Fische haben sich schon hinter dem Namen "Rotfeder" versteckt! Ich finde eine Rotfeder eigentlich recht einfach zu bestimmen! Oberständiges Maul, grünlich goldene Erscheinung, hochrückig, rote Flossen! Oder ist es erstrebenswert eine Rotfeder zu fangen statt eine andere Art und deshalb wird oft falsch bestimmt?

    21.03.17 12:00 0
  • Profilbild Basti Lewin

    naja vllt liegt es auch am rotauge, dieses kann ja schon recht unterschiedlich ausfallen im erscheinungsbild je nachdem wo man es fängt

    21.03.17 12:25 0
  • Profilbild Hannes.lfh

    Ich verstehe auch nicht was daran schwer ist, deine Merkmale passen perfekt. Es ist aufjedenfall schwierig Kapitale Rotfedern zu fangen jenseits der 20cm. Aber sonst sehen sie nur schöner aus und sind teilweise auch größer als Plötzen,Rotaugen, sonst nichts

    21.03.17 12:43 0
  • Werbung
  • Profilbild SebuBRB

    Gebe dir Recht. Die Rote ist ziemlich leicht zu bestimmen. Schwierig wird es bei Hybriden (Rotfeder-Plötze), da musste ich dann auch schon mal zweimal hinschauen 😊

    22.03.17 06:11 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler