Beiträge

  • Profilbild Jojo04

    Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen…Danke

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    31.05.21 17:53 4
  • Profilbild Pascal Drechsler

    Das sieht nach einem Abszess oder Narbengewebe aus. Ich habe aber wirklich keine Ahnung. Nur als Vorschlag

    31.05.21 17:59 5
  • Profilbild Luc Hennig

    Nee Sorry weiß ich nicht .
    Sieht wirklich komisch aus 🤔🤔

    31.05.21 17:59 4
  • Werbung
  • Profilbild Ben0601

    Sieht Böse aus

    31.05.21 18:13 3
  • Profilbild Luc 01

    Evtl. ein Tumor? Ich hab aber keine Ahnung. Bilder im Internet von Fisch-Tumoren sehen ähnlich aus. Hast du ihn entnommen? Essen würde ich den auf jeden Fall nicht mehr gerne.

    31.05.21 18:47 3
  • Profilbild Jojo04

    Ich hab ihn vorsichtshalber entnommen… Danke euch

    31.05.21 21:28 5
  • Werbung
  • Profilbild Gerri

    Vielleicht von einem Blaubandbärbling. Ist eine Invasive Art, die sich vom Muskelfleisch von Karpfen und Schleien nährt. Leider in Deutschland schon sehr viel verbreitet.

    01.06.21 00:04 4
  • Profilbild DGT

    Hab noch nie davon gehört, dass der Blaubandbärbling sich vom Muskelfleisch von Karpfen ernähren soll. Die fressen genau so Plankton und micro Tierchen wie andere Fische in der Größenordnung..

    01.06.21 01:22 5
  • Profilbild Lodrik Bardic

    @Jesus Im Winter sollen die wohl vor allem Karpfen und Schleie anfressen und denen Wunden zufügen. Aufgrund des begrenzten Nahrungsangebotes.
    Ich glaube aber auch nicht, dass das einer war. Die finden gerade jetzt genug andere Nahrung und das Wundenbild sieht eher anders aus.

    01.06.21 04:26 4
  • Profilbild Philli_fish

    @Jesus Vermutungen bringen meistens nix, vor allem wenn sie falsch sind. Und in diesem Falle difinitv falsch. Der Blaubandbärbling ernährt sich durchaus parasitär, vor allem im Winter wenn Nahrung knapp ist und andere Fische faul am Boden liegen

    01.06.21 14:28 2
  • Profilbild Philli_fish

    *definitiv

    01.06.21 14:28 2
  • Profilbild DGT

    War keine Vermutung, ich hab auf Wikipedia nachgelesen. Da steht rein gar nichts von parasitärem Verhalten. Hab allerdings eben einen Bericht aus dem Blinker gelesen, in dem das erläutert wird. Wusste ich noch nicht, wieder was dazu gelernt. Zumal die Blaubandbärblinge ja wirklich ein winziges hochstehendes Maul haben, keine Ahnung, wie die damit überhaupt durch den Fisch kommen.

    01.06.21 14:30 5
  • Profilbild Philli_fish

    Wikipedia ist so zutreffend wie die Aussagen von Trump... Da kann jeder ein Thema eröffnen und rein schreiben. Wenn man Pech hat wird der Beitrag erst Jahre später geprüft. In vielen Fragen rund um Fische und deren Krankheiten hilft die Staatliche Fischereibehörde. Die haben zumindest in Bayern eine sehr lehrreiche Internetseite 👌

    01.06.21 14:34 3
  • Profilbild Philli_fish

    Aber in diesem Fall schließe ich den Blaubandbärbling aus, aus welchem Gewässer stammt denn der Karpfen? Ich meine sicher sagen kann man es nicht was es verursacht hat. Aber spontan würde ich auf entzündete Schürfwunde oder sogar Bachneunauge tippen wenn die dort vorkommen. Ich hab schon Forellen gefangen mit sehr ähnlichen Verletzungen die durch Bachneunaugen verursacht wurden

    01.06.21 14:37 3
  • Profilbild superFLOWus

    linklink30-cker788k0V6iVhWEkVCyQoGyWo_iwd8_VD5mmqCkXjMmHmfBBf3vXM

    01.06.21 16:25 4
  • Profilbild Lea&Lucas

    Dieser Post wurde gelöscht.

    03.06.21 06:06 0
  • Profilbild Malti

    Dieser Post wurde gelöscht.

    03.06.21 14:07 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler