Beiträge

  • Profilbild Joe666

    Hi Leute. War vorgestern Nacht auf aal. Bei uns eskalieren momentan die stech und kriebelmücken. Stiche der schnake tun schon echt weh. Irgend wie reagieren ich in den letzten Jahren da ganz schön drauf. Aber diese Bisse von den kriebelmücken ist ne andere Nummer. Ich angel in nem Moor und da explodieren die zur Zeit. Wenn man sich hin setzt ist man in Sekunden komplett bedeckt von denen. Das ist irre. Ich sah am Morgen aus wie sonst was. Zum Glück waren diese Stellen nach fast nem Tag nicht mehr zu sehen. Allerdings tun diese Bisse ohne Ende weh. Nun meine Frage, wie schützt ihr euch vor den kriebelmücken ? Mittel mit 30 - bis 50 % DEET sollen ja helfen. Was nutzt ihr da so was auch wirklich hilft ? Gibt es noch andere Dinge die helfen ? Bin gespannt was ihr so schreibt.

    13.06.22 08:41 0
  • Profilbild Christopher.Paulsen

    Gegen diese Mücken hilft nur dem Moor fernzubleiben. Mitte Juli sind sie meist weg.

    13.06.22 09:26 0
  • Profilbild Homestarrunner

    Kriebelmücken beißen mein ich auch mehr als dass sie Stechen.
    Am effektivsten ist’s sich so anzuziehen, dass keine nackte Haut erreichbar ist. Hände nur kurz aus leichten Handschuhen zum Anködern und auf den Kopf ein Hut mit Moskitonetz. Sieht scheiße aus, spart aber Chemie.

    13.06.22 09:32 1
  • Werbung
  • Profilbild Enrico Pallazzo

    Autan funktioniert bei mir ganz gut. Aber die Wirkung lässt nach 3 bis 4 Stunden nach

    13.06.22 10:00 2
  • Profilbild Samoht1

    Antibrum 👍
    Funktioniert zumindest bei mir 😉

    13.06.22 10:10 2
  • Profilbild ChristianMon

    Hat jemand schon Thermacell probiert?

    13.06.22 10:15 0
  • Werbung
  • Profilbild Frey

    Gegen die normalen Mücken hilft das Autan oder Anti Brumm ganz gut.
    Bei den Kriebelmücken oder Gnitten hilft es leider nicht wirklich, so zumindest meine Erfahrungen.
    Bei den Biester hat sich für mich Rauch als bestes mit rausgestellt.. Aber wer mag schon eine Kippe nach der nächsten rauchen 😅
    Ich habe einen Rauchplüster vom Imkern dabei und nebel damit zwischendurch um mich 😂🤷‍♂️

    13.06.22 10:15 0
  • Profilbild Maden Mike

    Hi Leute,

    ich reagiere allergisch auf Insektengifte, daher leide ich besonders. Bekomme manchmal so große Schwellungen, dass ich ne Woche nicht mehr laufen kann.. Ich habe festgestellt, dass NUR Anti-Brumm wirklich länger gegen Mücken hilft. Bei den anderen Mitteln bekomme ich trotzdem noch Stiche.

    Es gibt außerdem einen extrem wirksamen Mückenstift, ohne den ich zur Saison nirgendwo mehr hingehe. Der Stift nennt sich "Bite Away" - man verwendet ihn möglichst direkt nach dem Stich (geht aber auch später). Die Wunde wird kurz stark erhitzt und dadurch verschwindet das Jucken und der Stich schwillt ab. Kann ich nur empfehlen! (:

    13.06.22 10:31 1
  • Profilbild Joe666

    Danke euch. Gehen die nicht auch durch diese Moskitonetz durch ? Die sind ja nur paar Millimeter gross. naja fern bleiben wäre ne Option, aber ich will ja auch angeln gehn. antibrumm hab ich auch schon überlegt. ist nur doof wenn man den Kram kauft und feststellen muss das es am Ende doch nicht hilft. Aber glaube da kommt man nicht drum rum das zu testen. eventuell ne combi aus Hut mit Netz und antibrum. Früher hab ich auf mückenstiche von Schnabel nicht reagiert, aber seit paar Jahren bekomme ich auch richtige Beulen und dann blaue Flecken.

    13.06.22 10:38 0
  • Profilbild carpforce

    Ich habe autan Tropical im Einsatz was gut hilft.
    Wenn man stationär sitzt, dann lohnt sich auch das zünden von diesen Mückenspiralen.
    Auch thermacell hat bei mir geholfen.
    Wobei ich auch sagen muss, das mein Blut den Stechmücken nicht sonderlich schmeckt oder ich zu sehr stinke 😂🤪

    Biteaway ist super, nutzen wir bei den Kids und selbst auch.

    Was anstelle von Biteaway auch funktioniert, Feuerzeug für 4-5 Sekunden zünden und dann auf den Stich drücken.

    Durch das erhitzen der Einstichstelle über 65 Grad wird das Eiweiß im Mückengift gestockt und es entsteht keine weiter Reaktion.

    13.06.22 10:44 0
  • Profilbild Frey

    Das mit dem Biteaway klingt auch ein bisschen nach Folter 😅
    Bei klappt Spitzwegerich gegen den Juckreiz sehr gut👌

    13.06.22 11:01 0
  • Profilbild carpforce

    Wasserminze hilft auch gegen Mücken, leider nur kurz.

    Und ja, Biteaway ist etwas für harte Männer und die, die etwas auf SM stehen 😂

    13.06.22 11:06 2
  • Profilbild RoB71

    Autan. Und wenn gestochen n biteaway oder ich benutze heat_it fürs handy. Der ist sehr cool. Thermacell hat keine guten Bewertungen und meine Erfahrungen aus Schweden sagen das Verdampfer, Kerzen und Soiralen draußen so gut wie nix bringen. Fast 100% Schutz gibts nur mit Moskitonetzen

    13.06.22 11:16 0
  • Profilbild fischersfritze@sea

    Reib dich mit Kokosöl ein, ist gut für die Haut und hält, nach meiner Erfahrung, Mücken fern.

    13.06.22 11:58 0
  • Profilbild Passion Wels

    Antibrum und ich hab Ruhe😉

    13.06.22 13:05 0
  • Profilbild Vallstedt

    Zigarre rauchen

    13.06.22 13:12 1
  • Profilbild Joe666

    Na doller tip. Ich rauche nicht. Bin Dampfer, was etwas hilft. Aber wie lange und viel soll man da rauchen / dampfenden? Da bekommst Nikotin 🤯

    13.06.22 13:14 1
  • Profilbild Joe666

    Ich versuch einfach mal antibrum in Verbindung mit einem anglerhut mit moskito Netz und hoffe auf Wind beim angeln und die Zeit wo sie nachlassen. Danke euch

    13.06.22 13:15 1
  • Profilbild Pikehunterjo

    ich habe mir gegen die Kriebelmucken dieses Zeug hier geholt

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    13.06.22 15:19 0
  • Profilbild Pikehunterjo

    Kriebelmucken sind nicht ungefährlich das kann bis zu ner Blutvergiftung gehen. Die stechen meist in Knöchelnahe und das schwillt bei mir dann nach 2 Tagen sehr an das es beim Laufen schmerzt. Bei mir hilft dann nur Kortisoncreme. Die Standard Fenistil Salbe bringt da mal gar nichts

    13.06.22 15:21 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler