Beiträge

  • Profilbild Nico0111

    Was habt ihr für Erfahrungen mit der Rute?
    Dass das WG nicht passt ist bekannt aber ansonsten? Klar gibt es Testberichte im Internet aber die Frage ist ja immer wie Objektiv diese Wirklich sind.
    Wäre über Feedback dankbar.

    29.03.21 09:45 0
  • Profilbild Ginfreak

    Moin, ich fische die Rute seit September 2020. Sie ist feinfühlig ab ca. 8-10 Gramm in Stehenden Gewässern, auch auf Distanz. Im Drill hat sie ein gutes Rückrad, bisher Hechte bis 85cm ohne Probleme. Der Blank ist schmal gehalten, was mir persönlich sehr zusagt. Habe sie gegen meine W6 PowerTeez ersetzt, war die richtige Entscheidung.
    Fazit: Bin absolut zufrieden und freue mich jedes Mal am Wasser.
    Gruß Marc

    29.03.21 12:06 1
  • Profilbild Nico0111

    Danke dir! Ich möchte mir eine neue Rute holen und schwanke momentan zwischen der Jig Whip und der Night Attack... bei dem Preis überlegt man natürlich einmal mehr 😅
    Jigs werden eigentlich zwischen 8 und 14 Gramm benutzt mit Maximal 12 cm Ködern.

    29.03.21 12:10 0
  • Werbung
  • Profilbild Ginfreak

    Und noch was, du angelst auch am MLK, 7,5Gramm mit 10cm Köder auf volle Distanz spürst du (außer bei “starker” Strömung) jeden Tok.

    29.03.21 12:10 1
  • Profilbild MoritzB

    Was passt da mit dem WG nicht?
    Zu hoch oder zu niedrig?

    29.03.21 12:20 0
  • Profilbild Nico0111

    Zu hoch angesetzt. Schreibt bullseye ja selber auf der Seite.

    29.03.21 12:22 1
  • Werbung
  • Profilbild MoritzB

    Ah interessant

    29.03.21 12:22 0
  • Profilbild Ginfreak

    Ich würde sie eher bei 10-50 Gramm einstufen.

    29.03.21 12:28 1
  • Profilbild MoritzB

    Ah die Untergrenze ist zu hoch.
    Jetzt Check ich es .

    29.03.21 12:32 0
  • Profilbild Kai Becko

    Niemals 10-50.... eher 10-40 und das ist schon gut gemeint. 21g Kopf mit 5 inch easy shiner zum Beispiel ist das Ende des optimalen Einsatzgebietes! An sich aber eine Klasse Rute, fische sie selbst...

    30.03.21 02:08 0
  • Profilbild Ginfreak

    Das mit den maximalen Wurfgewichten ist eh immer so eine Sache, kein Angler angelt mit einer Rute bis 50 Gramm auch 50 Gramm Köder.

    30.03.21 06:49 0
  • Profilbild Nico0111

    @ginfreak mit welcher Rolle fischt du die Rute ?

    05.04.21 08:29 0
  • Profilbild Ginfreak

    Ich habe eine Daiwa Certate 3000 LT. Sie ist durch die leichte Rolle minimal kopflastig, stört mich persönlich aber nicht, da ich alle Combos so leicht wie möglich fische.

    05.04.21 12:27 0
  • Profilbild Dima93

    Moin! Fische die 255 20-50 g jetzt seit Sommer 2018. Anfangs vom Boot in Seen, jetzt vom Ufer an Flüssen. Kombiniert mit einer 3000 er Sustain. Für mich die perfekte Balance, da die Rute doch sehr leicht ist und einen Hauch Kopflastig ist. Vorher war ne 3000er Stradic drauf.
    Ideal ist das Ding für Köpfe mit 10 - 15 g und trailer bis 5 inch am See oder Kanal! Hier ein absoluter Traum. Könnte ich noch einmal wählen, würde ich mir die 30-60 g holen, da ich mit dem Ding hauptsächlich am Fluss angel. Mein Kollege hat nämlich genaue diese Ausführung. Der perfomt schon besser als ich.
    Zur Obergrenze: habe mit der Rute mal in der Ijssel im Hauptstrom bei Niedrigwasser gefischt. 32 g Kopf + 4 inch Gummi. Das war wirklich Grenze und hat absolut keinen Spaß mehr gemacht. Mein Kollege hingegen kam damit besser zu recht.
    Im ganzen eine absolute Kaufempfehlung von mir. Solltest du aber im Fluss angeln, schau dir auch mal das 60 g Modell an.

    05.04.21 13:40 1
  • Profilbild Nico0111

    Danke für deinen Kommentar 👍🏻 Rute wurde tatsächlich vorgestern bestellt mit ner 3000er XG sustain 😁
    Sollte also perfekt passen 😁

    06.04.21 12:30 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler