Beiträge

  • Profilbild BadCarpsGermany

    Mahlzeit Jungs und Mädels,

    hier mal nen kleiner Testbericht zu den oben genannten Bissanzeigern nach einem Jahr Einsatz am Wasser.

    Zuerstmal ist es nur ein Testbericht, den ich nach eigenem Ermessen und nach eigener Erfahrung schreibe.
    Jedem kommt es bei seinem Tackle auf andere Eigenschaften an, was auch vollkommen in Ordnung ist

    Also, worauf kommt es mir als Karpfenangler an?

    In erster Linie muss ich mich auf mein Tackle zu 100% verlassen können müssen, egal ob am Tage oder Nachts, bei Regen, Schnee oder Frost.
    Ich will eine 1zu1 Bissanzeige, die auch locker mal über 100 Meter die Funkbox erreicht falls ich die Ruten hinters Schilf im Wasser auf Banksticks stellen muss.
    Genauso wichtig sind für mich aber auch Einstellungsmöglichkeiten und die Lebensdauer der Batterie.

    Nachdem ich die FOX Micron MX im Einsatz habe und damit mehr als zufrieden bin, wollte ich aber auch mal die New Direction Tackle S9 testen, die auf Facebook und in meinem Bekanntenkreis so hoch angepriesen wurden.

    Also, wie geagt so getan und schnell mal nen 3+1 Set auf Amazon bestellt was dann ca. nach 4 - 5 Werktagen aus UK zu mir geliefert wurde.
    Schon beim auspacken stellte ich fest, dass das Case schon ziemlich wertig aussah, was mich für den Preis echt überraschte.
    Die Überraschung ging dann aber weiter als ich die Bissanzeiger und die Funke endlich befummeln durfte.
    Das Kunstoffgehäuse sah echt wertig aus und machte auf mich einen stabilen Eindruck, aber dann kam die Verwunderung...
    Wo kommen die Batterien rein und wie stelle ich die Teile ein?
    Die Bissanzeiger haben nur einen an und aus Knopf und die Funke hat sowas in der Art wie nen kleinen Minijoystick...
    Nach nen Blick in die Bedienungsanleitung war ich dann auch schon schlauer.
    Die Bissanzeiger sowie die Funke verfügen über einen eingebauten Akku der per Mini USB geladen wird was mir nen wenig Bedenken bereitete..
    Die Einstelunngen wie Farbe, Ton, Lautstärke und Sensibilität werden komplett über die Funke eingestellt.
    Man drückt lange auf den Minijoystick auf der Funke und dan kommt man in ein Menü in dem man die einzelnen Bissanzeiger einstellen kann.
    Man kann durch das Menü gehen wenn man den Joystick nach rechts oder Links drückt.
    Wenn man z.B die Bissanzeiger einstellen will dann geht man auf den ersten Punkt im Menü unter Remote Setup und wählt die Farbe des Anzeigers den man einstellen will.

    Nach dem Trockentest folgte dann der Langzeittest am Wasser:
    Die Bedenken, die ich Anfangs wegen dem Akku hatte sind nach 3 Monaten komplett verschwunden gewesen.
    Der Akku der Bissanzeiger hält eine gefühlte Ewigkeit und das Beste daran ist, dass man die ganz einfach über ne Powerbank aufladen kann.
    Das Aufladen funktioniert auch bei der Benutzung der Anzeiger auf dem Rodpod.
    Funkreichweite so ca. 150 Meter und die Teile haben alles mitgemacht.
    Schnee, Regen, Sturm, Frost, Hitze sind kein Problem für die Anzeiger und jederzeit hatte ich ne top Bissanzeige 1zu1.

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    16.02.21 14:36 2
  • Profilbild BadCarpsGermany

    kleiner Nachtrag:
    ND verfügt über nen super Support, bei nen Kumpel hat der Lautsprecher eines Bissanzeigers gesponnen und er hat ohne weiteres nen neuen Bissanzeiger zugeschickt bekommen und durfte den alten behalten.
    Es gibt auch lauter nützliche andere Sachen von MG wie zB die magnetischen Schnellwechseladapter die auf dem Bild im ersten Beitrag an den Bissanzeigern dran sind, genau wie die verlängerten Snag Ears.

    + Preis/ Leistung
    + 2+1 Set ca. 110 Euro, 3+1 Set ca. 140 Euro
    + Service und Support
    + Akkulaufzeit
    + Stasbilität
    + Einstellmöglichkeiten

    - keine Fallbissanzeige ( Fallbiss macht den gleichen Ton wie beim normalen Lauf)

    Alles in allem nen Top Set was ich definitiv auch weiterhin als Backup zu meinen FOX MX weiter nutzen werde.


    16.02.21 14:45 1
  • Profilbild Benny Wendt

    Also ich bin ebenfalls sehr zufrieden mit den s9 und wasserdicht sind die ebenfalls solange wie die USB Buchse geschlossen ist. Sind mir schon gleich beim ersten Tag angeln ins Wasser gefallen und funktionieren immer noch. Einfach unschlagbar für den preis, wer guten Support 7nd gute bissanzeiger für kleines geld haben möchte ist mit den s9 sehr gut beraten. Ich würde die mir immer wieder kaufen. Die Bedienung ist erst einmal sehr gewöhnungsbedürftig weil alles am receiver eingestellt wird. Aber wenn man damit bisschen spielt ist man schnell in der Sache drin und geht alles von kinderhand. Also in meinen Augen gibt es nur einen negativen Punkt und zwar mit der fallbissanzeige. Aber wir sollten mal ehrlich sein, für das Geld und die Qualität was nd tackle auf den Markt bringt kann man auf keinen Fall meckern. Ich benutze ebenfalls die t10 carbon spring indicator und die t3 Teflon bobbins von ND tackle. Alles zu einem sehr erschwinglichen Preis.

    Mein Fazit zu allem. Ist auf alle Fälle sein Geld wert und wer nicht mehrere hundert Euro für bissis ausgeben möchte und dennoch zuverlässige im Besitz haben will, ist mit den s9 an der richtigen Stelle.

    16.02.21 22:47 1
  • Werbung
  • Profilbild Benny Wendt

    Und es kommt noch hinzu das ich die snag bars von ND tackle nutze, die sind gummiert und verstellbar auf jede Art von rutendurchmesser. Sehr hochwertig verarbeitet

    16.02.21 22:49 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler