Beiträge

  • Profilbild Metallundfutter

    Welches Tackle haltet ihr für unnötig oder unnütz? Um welche Produkte macht ihr einen großen Bogen rum?
    Teilen wir Mal unsere Erfahrungen, damit Jungangler weniger Schund kaufen.

    Ich kaufe mittlerweile nichts mehr von Balzer. Die Gummifische, Hardbaits und Kleinteile sind in Ordnung aber mit den Ruten habe ich schon so schlechte Erfahrungen gemacht, dass sich das für mich gegessen hat.

    14.06.22 15:36 4
  • Profilbild Predator_Terminator

    Es kommt aber auch darauf an welche Angler sie werden möchten (z.b. Karpfenangler, fliegenfische, raubfischer….) ich als barschangler benötige keine rachensperre, abhakmatte, oder Kescher. Mir reicht ne kleine Tasche mit paar Gummifischen und eine Hochwertige Rute (Rute niemals billig kaufen) und los gehts.

    14.06.22 16:06 3
  • Profilbild Fischer 09

    Du benötigst keinen Kescher? Soso

    14.06.22 16:13 27
  • Werbung
  • Profilbild Raubfisch Tim

    Was ich so gut wie keinem empfehlen kann ist das cormoran Zeug. Die haben auch paar gute Sachen aber bei den meisten bekommt man für den Preis was besseres

    14.06.22 16:52 2
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Lipgrip, Rachensperre, Gaff, Sneaker

    14.06.22 17:19 21
  • Profilbild ZanderGummi

    Finde es schwierig einzelne Marken oder Preissegmente pauschal auszuschließen...
    Jede Marke hat brauchbares Zeug (also zumindest soweit ich bisher weiß und für meine Zielfische gesprochen und es gibt auch bei günstigen Ruten durchaus brauchbare)

    Ansonsten gilt allgemein, weniger ist mehr!! Nutzt die Zeit zum Angeln und nicht für die permanente Überlegung, welcher Köder der Richtige sein könnte... Insbesondere beim Spinnfischen gilt das!!

    14.06.22 17:36 9
  • Werbung
  • Profilbild Han82

    Die Frage ist sooooo allein und nur beantwortbar mit: du brauchst ist Sehne, nen Haken und nen Köder. Der Rest ist von 1000 anderen Dingen abhängig. Manchmal kann auchselbst ne rute überflüssig sein.

    14.06.22 18:19 4
  • Profilbild Anton_als

    Kescsher und Abhakmatte finde ich schon nützlich, aber Lipgripp, Rachensperre, Waage bei den man den Fisch so ranhängt und so weiter. Balzer halte ich mich meistens fern, irgendwie empfinde ich dafür ein gewisses Misstrauen.

    14.06.22 18:20 0
  • Profilbild RoB71

    Wie entfernt ihr n Drilling vernünftig aus nem Hechtmaul ohne Sperre. Hab mir ohne schon böse die Finger gefetzt. Ohne geht gar nicht …. finde ich, persönlich.

    15.06.22 14:51 0
  • Profilbild Anton_als

    Ohne drilling angeln? Ich angle persönlich (außer die Line thru Sachen von SG) nur mit Einzelhaken. Oder ich nehme ihn halt mit. Kiemengriff kannste eig auch machen, mach ich aber nicht

    15.06.22 14:59 0
  • Profilbild Vallstedt

    @Rob es gibt da einen Spezialgriff, wie du das Hechtmaul ohne Verletzung öffnen kannst. Einfach mal googeln, war bei uns sogar Teil der Ausbildung für den Fischereischein

    15.06.22 15:43 3
  • Profilbild Christian Fr.

    Ich misstraue der Hausmarke von Askari beim Karpfensegment

    15.06.22 15:49 3
  • Profilbild DeeJay

    Der beste Tipp, der für ALLES Tackle funktioniert: Tests, Forumsbeiträge etc zum Produkt angucken. Und aich wenn das erstbeste 10/10 sagt, mindestens zwei weitere suchen! So kann das, was man kauft, eigentlich allerhöchstens ein bisschen beschissen sein.

    15.06.22 15:53 1
  • Profilbild Fly

    Hallo
    Vor allem sollte man Junganglern nicht einreden das man kein Kescher braucht.
    Auch beim Barschangeln kann ein guter Hecht oder ne große Forelle hingehen.
    Da muss man schon Fit sein um ne ordentliche Handlandung hinzubekommen.

    Und ausserdem ist es meistens Pflicht mindestens ein Kescher oder eine "Landehilfe" mitzuführen
    Grad in Bayern

    Auf viel Extra Gerödel kann ich gern verzichten.

    zb. 10 Rutenhalter oder extra 5 Ruten , wenn nur 2 erlaubt sind hallte ich für Überflüssig 😁.

    Grüße Fly

    15.06.22 16:37 7
  • Profilbild Goodspeed

    Bin ganz deiner Meinung bei Balzer....
    Lipgrip!!! wenn der Fisch sich einmal zu heftig schüttelt, dann spaltet ihm das den Unterkiefer.
    Ebenso Setzkescher bzw. der Umgang mit denen ist teils extrem schädlich vorallem bei Hitze, Wellengang und allgemein bei zu viel Fisch und für eine zu lange Zeit.
    Am besten dann auch den ganzen Setzkescher anheben ,um den an die Waage zu hängen , damit sich die unteren/ kleineren Fische noch die Rippen brechen.

    15.06.22 16:38 2
  • Profilbild Berti..

    @ Predator Terminator
    Mich wundert wieviel Mist du in einem einzigen Betrag schreiben kannst

    15.06.22 16:46 7
  • Profilbild Captain Spaulding

    kein China Alibaba Tackle. Ab und zu sind gute Sachen dabei aber auch sehr viel Schrott.
    Ich kaufe Ruten so im mittleren Preissegment 50-150€
    Rollen bis 200€.
    bei den KuKö so unteres - mittleres Preissegment.
    Und als Allrounder hab ich sowieso zuviel Tackle.
    Ich kann alles abdecken bis aufs Fliegenfischen

    15.06.22 16:57 0
  • Profilbild Mr.Schnickfitzel

    Ich mache einen Bogen um Zeck, auch wenn ich weiß das sie gute Sachen im Programm haben. Dieses ganze virale Kiddie YouTube Marketing finde ich total daneben und suggeriert imho ein falsches Bild vom Angeln, gerade für Anfänger.
    Vielleicht schlagen sie mit DTL eine neue Richtung ein.

    15.06.22 17:04 4
  • Profilbild Anton_als

    Zum Thema Zeck- stimme ich dir voll und ganz zu! Ich bin zwar absoluter Zeck Fan, habe sie aber nicht durch Joshinator oder so entdeckt, sondern durch meinen lokalen angelladen. Ist ja genauso als würdest du sagen das Westin jetzt so ne „kiddie“ Marke ist

    15.06.22 17:51 1
  • Profilbild Gerrit Buchholz

    Aalglöckchen brauch ich nicht, gibt hier keine Aale mehr.

    15.06.22 17:53 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler