Beiträge

  • Profilbild TypischerEckfisch

    dann könnte man die winzigen köder doch viel weiter werfen?

    17.05.20 13:20 1
  • Profilbild Mitchell

    Gäben ja übelste schwabbelstöcke mit null rückrad 🤷🏻‍♂️

    17.05.20 13:32 3
  • Profilbild leon_b. 111

    Das willst du nicht 😂😂😂

    17.05.20 13:32 0
  • Werbung
  • Profilbild Perchmaster

    Gamakatsu AJ Master 😉 Habe sie selbst in 2.45m, geiles Gerät.

    17.05.20 13:37 1
  • Profilbild Isar_Fischer

    So leichte Köder machen mit einem kurzen Stöcken viel mehr Spaß☝️

    17.05.20 13:43 0
  • Profilbild TypischerEckfisch

    @perchmaste: 200€ nur für die Rute!?😮

    17.05.20 13:45 0
  • Werbung
  • Profilbild Sanjey

    Dein Handgelenkt würde auf Dauer nicht mit machen bei solchen langen Ruten 😂😂😂 deshalb nimm so kleine wie möglich für kleine Köder 🙂

    17.05.20 15:24 1
  • Profilbild Housemeister

    Hol dir ne Matchrute 😉

    17.05.20 15:43 4
  • Profilbild Fly

    Hallo
    Gibts doch.
    diese Puff Stengel sind alle so lang.
    Halt meist vollparabolische Tele Ruten.
    link254411975934?chn=ps&var=554023056109&norover=1&mkevt=1&mkrid=707-134425-41852-0&mkcid=2&itemid=554023056109_254411975934&targetid=900307404897&device=m&mktype=pla&googleloc=9042445&campaignid=9866694868&mkgroupid=99713678389&rlsatarget=aud-558316661944:pla-900307404897&abcId=1145982&merchantid=113865352&gclid=CjwKCAjwwYP2BRBGEiwAkoBpAtG5dsRnsl_gUBFbkzyYnSds-gef92yvhnUY4uuumXOiPYNJN-_wsxoCO08QAvD_BwE

    17.05.20 15:46 0
  • Profilbild Fishhunter77

    Damit kannst du nicht weiter werfen. Du müsstest mit solchen Ruten auch mehr Kraft beim werfen aufwenden und dafür sind solche Ruten nicht ausgelegt. Karpfenruten z.b. die können das ab. Sind aber für dein Vorhaben nicht sensibel genug.
    Wenn du weiter werfen willst, brauchst du schwerere Köder. Anders geht es leider nicht.

    18.05.20 05:31 0
  • Profilbild Fishhunter77

    Das was du da in dem Link hast sind Bologneseruten. Mach damit mal einen richtigen Überkopfwurf!! Danach hast du 2 Einzelteile!
    Das sind nichts weiter als beringte Stippruten.

    18.05.20 05:34 0
  • Profilbild Fly

    Das im Link sind moderne Forellen Ruten.
    Hat mit ner Bolognese Rute soviel zu tun wie ne Karpfen Rute zum Ultra light Fischen.🤔.

    link8gkEEU

    Im angegeben Wurfbereich sind Überkopf Würfe überhaupt kein Problem.

    Wie @Housmeister geschrieben hat käm da noch eher ne Matchrute hin.
    Die für normale Posen Montagen auch optimal sind.

    Und generell kann man mit ner längeren Rute schon weiter Werfen.
    Allerdings fliegt ein kleiner Wobbler jetz nicht unbedingt Weiter bei ner 2,20er Rute als bei einer 1,80m Rute.
    Generell kommt es aufs ganze Setup an.
    Was bringt mir die feinste Rute wenn dann ne alte 30ger Mono drauf ist.


    @TypischerEckfisch
    Interessant wäre was genau du vor Hast.?

    Zum Spinnfischen mit kleinen Wobblern,Gummifischen und Spoons würde ich dir allerdings auch ne Ordentliche UL Rute um Bereich von 1,80m -1,20m empfehlen.




    18.05.20 11:30 0
  • Profilbild Liam Padel

    Du spürst leichte Köder viel mehr

    18.05.20 11:58 0
  • Profilbild Rs Fennek

    Wozu benötigst du den eine Rute die länger als 2.20 ist ?🤔

    18.05.20 12:05 0
  • Profilbild Fishhunter77

    Weil er meint damit weiter werfen zu können

    18.05.20 17:35 0
  • Profilbild ROOKIE81

    klar kann man mit ner längeren rute weiter werfen.
    wenn die rute sich optimal aufläd, feuerst du den köder mit einer längeren rute definitiv weiter.
    auch ein größerer spulenkopf trägt dazu bei, dass der ein oder andere meter an wurfweite gelingt. selbst die schnur hat einen einfluss auf wurfweite.
    sogar die anordnung und größe der rutenringe.
    und übrigens bedeutet ne längere rute nicht gleich schwabbelstock.

    19.05.20 12:19 0
  • Profilbild Housemeister

    Das stimmt wohl erstmal, aber bei den Wurfgewichten <7g entsteht zwangsläufig ein Schwabbelstock. Carbon gibt es einfach nicht her, in dem Durchmesser ne ordentliche Steifigkeit zu ermöglichen. Dazu kommt, dass wenn du dann noch ne optimale Beringung haben möchtest, du viel mehr Ringe bräuchtest und das wiederum bremst die leichten Köder während des Wurfes wieder ab. Mit dem Spulenkopf hast du erstmal recht, dann brauchst du aber auch den entsprechenden Startring, damit der die die Schnur nicht wieder zu stark abbremst. Größere Ringe bringen wieder mehr Gewicht und das macht deine Rute dann wieder schwabbelig beim Wurf (Stichwort Trägheit und so).

    19.05.20 15:40 0
  • Profilbild Housemeister

    Ergo: man kann mit langen Ruten unter entsprechenden Bedingungen weiter werfen, aber nicht in jedem Fall.

    19.05.20 15:41 0
  • Profilbild ROOKIE81

    ja stimmt nicht in jedem fall. ich gehe aber davon aus, dass alles passt. es gibt ja ringkonzepte. beispielsweise von fuji das kr concept etc. das beschreibt ja die größe, anzahl und anordnung der ringe.
    mittlerweile gibt es soviele möglichkeiten den blank zu verarbeiten. manche haben bestimmte wicklungen oder auch nen graphenanteil. daher muss es kein schwabbelstock sein.

    19.05.20 18:13 1
  • Profilbild Housemeister

    Mal ne kurze Zwischenfrage: Wir reden hier von langen Spinnruten (2,70 aufwärts) oder?

    19.05.20 18:31 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler