Beiträge

  • Profilbild Noah0000

    servus Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen... und zwar ist mein Hausgewässer ziemlich stark von Schiffen befahren habt ihr vielleicht eine Methode um die Hauptschnur die normalerweise ja irgendwann aus dem Wasser zur Rute kommt weit genug unter Wasser zu halten damit die Schnur den Schiffen nicht in die Quere kommt ?

    Danke schonmal

    29.04.19 11:26 0
  • Profilbild Aurä

    Absenkblei!?

    29.04.19 11:43 0
  • Profilbild Aurä

    Auf was angelst du denn?

    29.04.19 11:44 0
  • Werbung
  • Profilbild Metahecht

    Er hat diesen Thread im Wallerforum eröffnet.

    29.04.19 12:10 0
  • Profilbild Gersprenz-Angler

    Mich würde auch mal interessieren, ob wer mit der Steinabriss-Montage schon Erfahrungen hat. Gehört und gelesen hab ich in der Theorie davon schon öfters aber halt noch nie in der Praxis.
    Hier schon mal noch mehr Theoretisches dazu: link

    29.04.19 12:12 0
  • Profilbild Noah0000

    @Gersprenz-Angler Erfahrungen hab ich da aber ich weiß halt nur nicht wie ich die Hauptschnur komplett unter Wasser verlaufen lassen kann

    29.04.19 12:15 0
  • Werbung
  • Profilbild Aurä

    OK überlesen, am po haben wir einen stabilen Stock vom Rand ins Wasser gestochen und befestigt, daran mit 0,35mm eine abrissleine an der hauotschnur angebracht! War zwar für treibgut gedacht sollte aber für deine Zwecke auch funktionieren 👍

    29.04.19 12:16 1
  • Profilbild Noah0000

    hört sich gut an... dank dir

    29.04.19 12:17 0
  • Profilbild Gersprenz-Angler

    ah ok jetzt hab ichs gerafft, geht explizit um den weiteren Verlauf der Hauptschnur WENN man due Steinabriss-Montage bereits verwendet - wieder zu schnell (und unaufmerksam😊) gelesen.
    Und das mit dem Abriss das funktioniert auch überhaupt immer sicher ja?? Hätte immer so die Befürchtung gehabt dass man sich da wie bei nem Hänger weit draußen ein unschönes Problem mit einbaut.... aber alles ja wie gesagt nur theoretisch in meinem Fall...

    29.04.19 12:23 0
  • Profilbild Gersprenz-Angler

    aber wie Aurä sagt müsste es doch gehen nachträglich, wenn alles korrekt draußen ist, noch ein mim Karabiner versehenes Absenklblei einzuhängen und sofort noch 2m Schnur dabei frei zu geben. Dann sollt die Hauptschnur doch relativ hinter der Rutenspitze abwärts gehen. Oder händisch so 5m nach dem Auswerfen noch mal einholen während due Rute schon liegt u. dann DORT miniblei oder so als Stopper und Absenklblei noch dahinter tüdeln.

    29.04.19 12:32 0
  • Profilbild Noah0000

    ja ich werds ausprobieren... aber ich hatte auch immer meine bedenken mit der Abrissleine klappt aber perfekt ich benutze eine 0,30er Abrissschnur die bekommen 1meter Waller locker durch und zur Not wenn es Mal sein sollte dass sie nicht reißt kann man mit der Rute einfach nochmal kräftig anschlagen dann sollte die auch reissen

    29.04.19 12:35 1
  • Profilbild flurfunk

    Du könntest zum nachträglichen absenken der Hauptschnur doch einfach mehrere kleine Birnenbleie mit einem Doppelkarabiner dranhängen

    29.04.19 12:54 2
  • Profilbild noah_boettcher

    Cooler Name ...

    29.04.19 13:24 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler