Beiträge

  • Profilbild Christopherm.

    Da im Moment köderfisch wegen Raubfisch schonzeit verboten ist würde ich gerne mit blutegeln angeln jedoch würde dies nur funktionieren wenn diese resistenter wie tauwürmer gegen weisfisch und barsch sind, da sonst der köder nach wenigen minuten abgefressen ist. So meine frage, werden diese genauso wie würmer malträtiert oder lassen die diese in Ruhe?

    Danke im voraus.

    24.03.19 12:21 0
  • Profilbild Earthy

    die frage ist erstmal ob blutegel alls köder bei dir am Gewässer erlaubt link wenn ja sind die kostengünstiger alls tauwurm?

    24.03.19 15:42 0
  • Profilbild Jannik__02

    Wenn der Herr schon so frägt, werden Blutegel schon erlaubt sein. Blutegel sind zäher und dicker als Würmer, was dir einen guten Teil an kleinfisch ersparen sollte

    24.03.19 16:03 0
  • Werbung
  • Profilbild Christopherm.

    Earthy, es geht nicht um die kostengünstigkeit da sind würmer klar besser aber die sind bei meinem gewässer spätestens nach ei er stunde unten deswegen ja die frage!

    24.03.19 16:07 0
  • Profilbild Luzifer

    Ich würde zwei kleine Stücke hooktube auf den Haken ziehen, da dann Bindedraht durch, worauf dann die egelchen gestochen werden.

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    24.03.19 16:08 3
  • Profilbild Oliver606

    Blutegel werden von weißfischen nicht so attackiert wie tauwürmer! allerdings ist es wesentlich aufwendiger diese zu montieren und bevor du dir überlegst damit zu fischen kann ich dir aus Erfahrung sagen das Welse blutegel nur nehmen wenn diese auch sehr häufig im Gewässer vorkommen (natürliche nahrung) sonst interessieren sie sich nicht wirklich dafür

    24.03.19 16:15 0
  • Werbung
  • Profilbild Angelfutzie

    schau mal bei YouTube waller step by step (#3 glaub ich) von zeck, da geht's um blutegel

    24.03.19 16:30 1
  • Profilbild Benny Wendt

    @Oliver606 ich glaube eher das es dem Wels egal ist ob ein Blutegel als Köder benutzt wird oder nicht, da der Wels kaum was sieht und nur über die Seitenlinie oder barteln sein Futter sucht. Der Wels frisst fast alles. Mit köderfisch würde ich es bestätigen alleine schon wegen dem Gerücht, da dann lieber welche benutzen die auch in seinem Gewässer sind. Alles andere ist sehr fraglich. Warum kann man auch mit dicken halibutpellets angeln oder mit kunstköder wie z. B. mit spinner oder Löffel? Sind die auch in seinem Revier vorhanden??? Dann dürfte man andere fischkarten wie karpfen, schleie und Co auch nicht mit boilies etc beangeln können. Dann sollte man auch die Würmer nehmen die in dem Gewässer vorkommen. Bitte komme mir nicht an das das alles vollkommen was anderes ist. Wenn die Hunger haben fressen die so gut wie alles was als Beute in Frage kommt 😉😉😉

    26.03.19 08:52 1
  • Profilbild Oliver606

    Ich habe nicht gesagt das sie diese nicht nehmen bitte richtig lesen/verstehen nur das wenn es kein großes vorkommen an Egel in ein Gewässer gibt sucht ein wels nicht gezielt danach. das heißt nicht das sie nicht drauf beißen nur sind die Chancen dann geringer

    um auf deine Spinner zu kommen diese imitieren einen Fisch den der wels durch sein Seitenlinien Organ wahrnimmt und als Beute ausmacht. Karpfen, Schleie und Co. nehmen boilies als Beispiel weil diese Unterwasser arbeiten und Stoffe freisetzen die die Fische kennen und mit Nahrung in Verbindung setzten genau das selbe ist das mit Heilbuttpellets auf Waller...

    26.03.19 14:42 0
  • Profilbild Benny Wendt

    @Oliver606
    Die nehmen die Blutegel schon ohne Argwohn weil die einen guten Duft ablassen und gegebenenfalls (aus) bluten. Daher ist es völlig irrelevant ob die im Gewässer vorkommen oder nicht.

    26.03.19 14:47 0
  • Profilbild Oliver606

    Ich spreche hier nur von meinen eigenen Erfahrungen selbst in Gewässern mit hohen Welsvorkommen wenn du andere Erfahrungen gesammelt hast schön für dich...

    26.03.19 14:53 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler