Beiträge

  • Profilbild Luis_pikehunter

    mein Vater ist großer Wels angler und wir haben bis jetzt jeden wels der ü1m war zurückgesetzt

    mir würd grad vorgehalten das welse (wie auch stefan seuß oder Carsten Zeck fangen) alle mitgenommen werden müssen aber ich glaub nicht das Carsten und so die 2m+ welse mitnehmen

    was sagt ihr dazu

    20.01.20 19:22 3
  • Profilbild Sebright

    Prinzipiell muss jeder Fisch der das Mindestmaß erreichthat und nicht geschont ist in Deutschland mitgenommen werden. C&R ist somit nicht erlaubt meine Meinung zu diesem gesetzt behalte ich jetzt mal für mich😉
    Grade bei welsen gibt es leider die Meinung das sie fressmaschienen sind die Gewässer leer fressen (totaler Unfug) und daher wollen diverse Angler sie los werden. Ich denke da sollte sich jeder selbst informieren und dann nach bestem wissen und gewissen handeln.

    20.01.20 19:28 4
  • Profilbild sammy05

    Hab auch gehört dass Welse mitgenommen werden müssen.
    Man kann sie aber auch vergraben (hab ich gehört).

    Und das es TOTALER UNFUG ist das sie dass Gewässer leer fressen stimmt nich ganz, denn sie fressen schon wirklich sehr viel und richten somit RELATIV viel Schaden an.
    sollen halt alle mitgenommen werden oder halt NICHT zurückgesetzt werden

    20.01.20 19:43 2
  • Werbung
  • Profilbild Vissen in Nederland

    Einen zwei Meter langen Wels kannst du im Rahmen der deutschen Gesetze zurücksetzen. Genau genommen darfst du keinen Fisch entnehmen, den du nicht sinnvoll verwerten kannst. Und das gilt auch für Fische die Mindestmaß haben.

    20.01.20 19:43 8
  • Profilbild Sebright

    Vergraben wäre die größte Verschwendung Wels schmeckt sehr gut solange sie nicht zu alt sind
    Und Welse fressen sich einmal voll und brauchen dann sehr lange keine Nahrung. 10 x1kg Hecht frisst deutlich mehr als 1x 10 kg Wels das ist Grundsatz biologie

    20.01.20 19:46 3
  • Profilbild Sebright

    @Vissen ah gut das wüsste ich so nicht man lernt nie aus

    20.01.20 19:50 0
  • Werbung
  • Profilbild Socke4fame

    Es ist explizit verboten, einem Fisch ohne vernünftigen Grund (zB Verzehr) Schaden zuzufügen. Also muss offiziell jeder maßige Fisch (Entnahmefenster außen vor!) entnommen und verwertet werden. Trophäenangeln ist verboten. Auch ein in Deutschland gefangene 2Meter Wels von Carsten muss -wenn man nach dem Gesetz geht- abgetötet werden.
    In anderen Ländern wie zB Frankreich sieht das natürlich anders aus.
    @Vissen in Nederland Die Gesetzgebung hat sich mehrfach geändert. Im Saarland (kann nur für meine Heimat sprechen) kommt man um eine Entnahmepflicht nicht vorbei. Dort gab es schon unzählige Verfahren und vereinzelt auch Bußgelder für zurückgesetzte Welse

    20.01.20 19:54 3
  • Profilbild Vissen in Nederland

    Sorry Socke, das ist nicht korrekt.

    Hier, dieser Artikel sollte dir helfen zu verstehen:

    link.345412/


    Das Ganze gilt übrigens für alle Bundesländer, da Bundesrecht das Landesrecht immer aushebelt. Gegen die ausgesprochenen Strafen/Bußgelder muss man nur in höherer Inszanz klagen, dann werden diese immer zurückgezogen. Macht halt nur kaum jemand, da der Aufwand einfach zu groß ist.

    20.01.20 19:58 5
  • Profilbild Sebright

    @vissen
    Ein sehr interessanter und aufschlussreiche Artikel
    Dankeschön 😊

    20.01.20 20:21 1
  • Profilbild Vissen in Nederland

    Kein Thema 👌🏻

    20.01.20 20:25 1
  • Profilbild Gabber3Hool

    Hier mal zum Fressverhalten der Welse ein interessanten Artikel

    link3%A4dling-wels/


    Welse rutschen mir sehr oft aus der Hand und erkämpfen sich somit die Freiheit 😂🙈✌

    20.01.20 20:38 4
  • Profilbild Sebright

    @gabber ich kann dem nur zustimmen auch wenn die Rechnung sehr stark runter gebrochen ist ist sie stimmig und passt mit dem in Mei er Ausbildung gelernte überein

    20.01.20 20:46 1
  • Profilbild Gabber3Hool

    Ja das stimmt 😂 aber für ungefähr sich das mal vor Augen zu halten was ein Wels frisst geht's 😉

    20.01.20 20:49 2
  • Profilbild Sebright

    Auf jeden Fall
    Man kann es sehr gut mit schlangen vergleichen 😂

    20.01.20 20:51 2
  • Profilbild Homestarrunner

    Für EINEN Wels mag das schon stimmen. Seit einigen Jahren fangen wir bei uns aber auf jeden Aal beim Nachangeln 5 Welse zwischen 20 und 60 Zentimeter. Und bei denen bin ich mir sehr sicher dass die gut unter den Brutfischen aufräumen.

    20.01.20 20:57 3
  • Profilbild Sebright

    Machst du dir auch Sorgen um insekten Larven wenn die rotaugen brut hoch kommt?
    Nein es ist natürlich völlig in Ordnung sich Wels für die Küche mitzunehmen aber ansonsten reguliert sich der Wels da auch selber mit.
    Ich selber habe das mit den schwarzmundgrundeln am Dortmund Ems Kanal miterlebt die waren da 2-3 Jahre extrem man konnte nichts anderes mehr fangen jetzt hat sich die Situation normalisiert

    20.01.20 21:02 1
  • Profilbild Homestarrunner

    Ich mach mir um gar nix Sorgen. Aber Aussagen, dass der Wels an sich keine Auswirkungen auf den Fischbestand hat sind einfach falsch. Und Fakt ist eben auch, dass es bei uns immer mehr Wels gibt. Belegbar durch die jährliche Auswertung der Fanglisten. Und da sind die kleinen Fische ja nicht mal eingerechnet.
    Die Rotaugen waren immer da. Der hohe Welsbestand nicht.

    20.01.20 21:06 3
  • Profilbild Sebright

    Die grundel auch nicht die kommt aus Asien und die Welse werden sich regulieren

    20.01.20 21:08 0
  • Profilbild Socke4fame

    Danke für den hilfreichen Artikel!
    Allerdings ist meine Aussage laut ihm aufs Saarland bezogen trotzdem korrekt. Nur die Begründung des "vernünftigen Grundes" wird ausgelegt, das Ergebnis bleibt jedoch gleich, da das Trophäenfischen und die Fischerei OHNE Absicht der Nahrungsgewinnung verboten sind.
    Korrigiere mich wenn ich falsch liege, finde das Thema faszinierend!

    20.01.20 23:11 3
  • Profilbild Socke4fame

    anders ausgelegt*

    20.01.20 23:11 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler