Beiträge

  • Profilbild Box Profi in Rente

    Hallo.
    Frage an alle. Ich bin nur ein gelegenheitsangler meist nur spinnangeln. Meine Frage ist was macht ihr eigentlich mit einem Ungeheuer Waller von über einem Meter? Wieder einsetzen oder Essen.
    Grüße Ottmar

    03.08.22 17:40 0
  • Profilbild Mattis .

    Ich hatte noch nie einen

    03.08.22 17:41 0
  • Profilbild Mattis .

    Angel erst seit kurzem

    03.08.22 17:41 0
  • Werbung
  • Profilbild Box Profi in Rente

    Ich habe echt gefragt was mach mit so einem Fisch. Mit dem Fahrrad nach Hause schleppen. 😳

    03.08.22 17:43 0
  • Profilbild Mattis .

    Was hasste den gemacht

    03.08.22 17:44 0
  • Profilbild Box Profi in Rente

    Nix. Ich will demnächst am Main mit Grundangeln probieren. Als Köder nehm ich Makrele. Ich weiß aber auch das dort viele solcher Ungeheuer wohnen. 😁

    03.08.22 17:46 0
  • Werbung
  • Profilbild Sebastian Hechtangler

    Dieser Post wurde gelöscht.

    03.08.22 17:46 1
  • Profilbild Michi2802

    Dieser Post wurde gelöscht.

    03.08.22 17:49 1
  • Profilbild Box Profi in Rente

    OK.

    03.08.22 17:52 1
  • Profilbild Christian 86

    meiner Erfahrung wird's ab dem Meter mit jedem cm schlechter. ab 1,40 wird's schon langsam ungenießbar Tranig fettig. lasst die großen wieder schwimmen. kulinarisch nicht wertvoll und zig Kilo Fleisch sind auch nicht wirklich toll zu verwerten. die waller fressen euch weder alle Fische weg noch richten sie sonstigen Schäden an.

    03.08.22 17:54 15
  • Profilbild Box Profi in Rente

    1,40 heiliges Kamonenrohr. Ich stelle mir gerade vor mit dem Fahrrad nach Hause.

    03.08.22 17:57 0
  • Profilbild Firestorm72

    Wenn du einen Fisch nicht sinnvoll verwerten kannst, lasse ihn wieder frei. Wichtig ist nur, dass du nicht gezielt auf so einen Fisch 🎣. Für zufällige Fänge kann kein Angler was.

    03.08.22 17:58 8
  • Profilbild Box Profi in Rente

    Gerade hab ich gelesen soll verdammt gut schmecken. Ich das mir keiner an den Haken geht. 😁

    03.08.22 17:58 0
  • Profilbild Box Profi in Rente

    Ich denke auch zurück ins Wasser.

    03.08.22 18:02 0
  • Profilbild MadMax91

    1,10m hat mir vorzüglich geschmeckt. Wurde sie auch noch bis 1,40m verwerten. Schön portionieren und dann ist für das Jahr ausgesorgt. Der limitierende Faktor ist bei mir eher der Platz im Tiefkühler

    03.08.22 18:20 3
  • Profilbild Housemeister

    Was willst du denn überhaupt mit der Makrele fangen, wenn man fragen darf? 😉

    03.08.22 18:22 0
  • Profilbild Box Profi in Rente

    Ja das ist schon ein Hausnummer. Aber ich muss damit rechnen. Wichtig ist er schmeckt.

    03.08.22 18:23 0
  • Profilbild Box Profi in Rente

    Mit Makrele. Zander, Hecht oder in Stücke Aal.

    03.08.22 18:28 0
  • Profilbild Der mit der Grundel tanzt

    Das Fleisch des Welses schmeckt auch bei großen Exemplaren. Fettig ist es nicht wie jemand anders oben behauptet aber an einem großen Fisch ist mehr Fett dran. Das Fett isst man nicht und schneidet es weg.

    ABER große Welse und Aale sind ein sehr guter Schwermetallspeicher und das Fleisch kann mitunter nahezu verseucht sein. Ich würde so ein Tier nicht essen wollen.

    Kaum einer fängt die großen Welse zufällig. Entspann dich es wird vermutlich nicht passieren. Und falls du ihn Drillen kannst mit deiner (vermutlich) normalen Raubfischrute dann hak ihn halt am Ufer im Wasser ab und freu dich. Es wäre schade wenn du ihn tötest und dann stehst du dumm da und kannst nicht filetieren wegen der Wespen die zu hunderten kommen und du nicht weißt was mit den Resten machen, nicht transportieren weil geht halt nicht und dann stehst du dumm da und das Tier ist unnötig gestorben.

    03.08.22 18:56 4
  • Profilbild Box Profi in Rente

    Richtig. Wie gesagt ich gehe nicht gezielt auf so einen Fisch. Der Gedanke war halt was wäre wenn. Vermutlich lass ich es ganz mit Grundangeln.

    03.08.22 19:04 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler