Beiträge

  • Profilbild OHFT

    Hallo,

    in einem kleinen See unseres Vereins kreisen die Gerüchte dass auch Welse dort ihre Bahnen ziehen.

    Da ich aber nicht auf Grund von Gerüchten mir extra Wallertackle anschaffen will wäre meine Frage welche Boilies und Pellets taugen um auch auf Welse angeln zu können und welche Schnur und Hakenstärke mindest erforderlich ist

    Grüße und Danke im Vorraus für Tipps

    21.01.18 19:56 0
  • Profilbild Oliver606

    kommt drauf an wie die Beschaffenheit des Sees ist! wenn viele Hindernisse drin sind in die Welse ziehen können sollte schon ne 0,40 mono oder 0,20 geflochtene sein und ne ordentliche Schlagschnur von 0,60! Als Köder natürlich Boilies mit nen hohen Fischanteil und ner ordentlichen größe von mindestens 28mm. Von Pellets würde ich abraten weil dir die zuviel Weißfisch anlocken und sich auch schnell auslösen! Allerdings ist es wenn der Welsbestand gering ist sehr schwer mit Boilie welche zu überlisten du musst dann genau wissen wo sie stehen und lange vorfüttern das sie es als natürliche Nahrungsquelle wahrnehmen den es sind ja immerhin noch Raubfische

    22.01.18 09:54 5
  • Profilbild OHFT

    Danke für die Hilfe. .
    es ist ein Karpfengewässer deshalb könnte es sein das sie sich wenn es welche geben sollte vielleicht auch auf boilies auch eingestellt haben ?!

    22.01.18 11:23 0
  • Werbung
  • Profilbild Aurä

    Würde mir lieber vernünftiges Gerät anschaffen oder ausleihen als mit karpfentackl anzurücken! Wenn du deswegen deinen traumfisch verlierst ärgert du dich und dem Wels machst auch keine Freude mit dem Zeug im maul rumzuschwimmen✌️

    22.01.18 11:35 0
  • Profilbild angel-juenger.de

    Ne 40er mono😂😂 normal nutzt man mindestens 40er geflochtene am besten sogar 55er geflochtene

    22.01.18 12:05 4
  • Profilbild Matze 88

    Ich habe auf meinen waller ruten ne 45er geflochtene sicher ist sicher dem Wels ist es egal er sieht schlecht aber wenn es ein schöner is mit 150cm und mehr dann wird es mit ner Karpfen Montage interressant:) lieber auf Nummer sicher fischen beim waller

    22.01.18 12:30 0
  • Werbung
  • Unbekannt

    40er Mono fischen viele dann schon eher auf Großkarpfen. Also Leute... wie beim letzten Wallerthema auch, bitte vernünftige Tipps geben....

    22.01.18 13:04 0
  • Profilbild Oliver606

    natürlich habt ihr recht lieber mit vernünftigen Tackel auf wels zu angeln. Ordentliche rute, vernünftige Rolle und dazu passende geflochtene Schnur allerdings war das nicht seine Frage... er wollte wissen was er nutzen muss um mit seiner Karpfenausrüstung einen Waller zu fangen... Ich mache das mehrmals im Jahr mit dieser Ausrüstung an der Französichen Mosel über Nacht wo das angeln mit Naturköder nicht erlaubt ist... und selbst da hab ich schon Welse mit 1,80m locker gedrillt bekommen!

    22.01.18 14:54 2
  • Profilbild angel-juenger.de

    Würde ich gerne sehen nen Wels von 1,80 m mit ner 40er mono ganz locker gedrillt an ner Karpfenrute. Ne 40er mono kann man noch als abrissleine nutzen.

    22.01.18 15:47 2
  • Profilbild BK.Carpfishing

    Ich denke das Halibut pellets sehr gut auf waller gehen

    22.01.18 15:48 0
  • Unbekannt

    Also die Schnur würde ich mindestens ne stärkere wählen. Es soll auch viele Karpfenangler geben die geflochtene über 30 nutzen. Aber dann wirds trotzdem nen heisser Ritt. Was die Boilies angeht biste fischig bestimmt besser dran. Aber nen Tauwurmbündel wäre wahrscheinlich auch ne Lösung

    22.01.18 17:22 1
  • Unbekannt

    Auch wenn ich mir nicht sicher bin ob das wirklich machbar ist je nach Gewässer und Waller. Ich wäre wenn wirklich eher für ausleihen von passendem Tackle, weil du mit ner Karpfenrute wohl seeeeeeeeeeeehr lange für nen großen brauchen dürftest

    22.01.18 17:23 1
  • Profilbild Cullmchr

    Also, ich würde mindestens eine 45er geflochtene auf eine mindestens 5000er Rolle nehmen. Wenn der Waller dann sauber gehakt hat, wird er erst mal anfangen sich um die Schur zu drehen und versuchen das Ding los zu werden. Als Vorfach eine geflochtene 60er speziell für Waller. Waller Wirbel und Einzelhacken Ultra fetter Draht. Auf Heilbutt Boilies wurden bei uns schon welche gefangen. Unser See ist auch ein typischer Karpfen See. Würde dennoch mit Leber oder Wurmbündel ansitzen. Die Karpfenrute ist nicht verkehrt. Gut mit der Bremse spielen. Und wenn die Rute bricht, ist das eine Erinnerung auf Lebzeiten. Also, wünsche Petri Heil und viel Geduld.

    22.01.18 18:42 3
  • Profilbild fish_and_fun

    also möglichst fischische Boilies und so ne 30-40 geflochtene damit sollte es gehn ;-)

    23.01.18 12:50 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler