Beiträge

  • Profilbild munich_fishing

    Hallo Leute,
    Ich würde es demnächst gerne mal an einem relativ kleinen Waldteich auf Waller probieren.
    Allerdings bin ich was das welsangeln angeht noch ziemlich unerfahren. Der Weiher ist relativ monoton, im Durchschnitt etwa 1-2 m tief und zum Mönch leicht abfallend, bis auf etwa 3m. Ein Ufer ist voller Totholz und im hinteren (flachen) Teil gibt es Seerosenfelder. Dort ist das Gewässer allerdings auch stellenweise flacher als ein Meter. Meine Frage an Euch ist also:
    Wie und mit welchen Ködern würdet ihr vorgehen, wenn zwei Ruten erlaubt sind?

    PS: Boote sind nicht erlaubt und zum abspannen ist das gewässer zu Breit.

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    14.07.21 11:42 1
  • Profilbild Reimar Meßner

    Hast du Strömung?

    Prinzipiell stellt sich der Wels gerne am Totholz unter, wobei der Übergang zum Tiefen sicher am interessantesten sein dürfte, zumindest um erstmal einen Startpunkt zu haben.

    14.07.21 13:46 1
  • Profilbild Carp is Life

    Bin jz auch nicht der Profi war aber schon paar mal Wels angeln und habe diese Montage benutzt und gefangen du musst aber aufpassen wenn du am Totholz angelst die großen kannst du nicht halten

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    14.07.21 14:24 0
  • Werbung
  • Profilbild Carp is Life

    Hast aber auch mit kleinen zu kämpfen die ziehen dir da leicht rein

    14.07.21 14:36 1
  • Profilbild munich_fishing

    Danke für die tips 🙏🎣

    14.07.21 16:15 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler