Beiträge

  • Profilbild Blurred Mirror

    Hat jemand schon Erfahrungen mit Welsbioilis gemacht? Oder stellt sowas selbst her?
    Mich würde interessieren ob es ne gute Alternative ist oder nur Humbug?

    23.02.18 16:09 0
  • Profilbild BenCash

    Hallo. Angeln oft auf Wels, aber klassisch mit toten Kofi oder Tauwurmbündel. Alles andere nicht probiert, weil ... Never change a winning Team ... habe aber schon von Kollegen gehört, dass Welse auf Karpfenboilies gegangen sind. „Netter“ Beifang an der Karpfenrute. Ging aber gut.

    23.02.18 16:31 1
  • Profilbild Fishing-Punk

    Wenn an deinem Gewässer viel mit Boilies geangelt wird,sind Boilies oder Pellets richtig gut. Habe das an der Schwandorfer Naab erlebt

    23.02.18 17:35 1
  • Werbung
  • Profilbild Blurred Mirror

    Mein Gedanke ist der aus fischabfällen Boilis zu machen und quasi mit denen auch zu füttern 🤷🏼‍♂️ kp ob es funktioniert. Hab aber was das angeht keinerlei Referenz.
    Habt ihr mir sowas Erfahrung?

    23.02.18 18:32 0
  • Profilbild Fishing-Punk

    Kannst du schon machen. Ich nehme fertige Welspeletts.

    24.02.18 05:18 0
  • Profilbild Freak for fishing

    Wenn du dir die selber rollen willst dann nehm lieber Fischmehl anstatt Fischabfälle. Oder die normalen Halibut Pellets. Ich hab damit auch keine Erfahrung hab aber auch schon von Kollegen gehört das die welche beim Karpfen angeln welche auf Fischboilies hatten.

    24.02.18 06:24 0
  • Werbung
  • Profilbild David Maier

    Also wurmer oder fisch kann man in boilies verarbeiten dann aber nur frisch verwenden und eingefroren lagern. Ist denk ich auch scheisse weil das Zeug teilweise nur auf dem Gewässer grund vergammelt. Boilies machen ist einfach man braucht einen roller für 15 euro und zwei bretter auf ein brett werden zwei schienen als Abstandhalter montiert damit kannst du schnell und billig die Würste rollen. Ich fange oft wels auf selbstgemachte mit fischmehl und halibutöl. Aber noch viel mehr karpfen ich fische aber meist auch nur 25 mm schneemann. Mit größeren boilies und Pellets hatte ich bis jetzt nur bedingt erfolg. Ich freu mich über einen schönen karpfen. Im übrigen ist anfuttern immer gut da auch kleinere fische den waller locken also ruhig zusätzlich Partikel füttern.

    24.02.18 12:44 2
  • Profilbild Blurred Mirror

    Cool danke das hilft mir sehr

    24.02.18 12:46 0
  • Profilbild David Maier

    Kein Problem freut mich. Wenn du noch fragen hast kannst hier schreiben oder mir direkt.

    24.02.18 13:13 1
  • Profilbild Blurred Mirror

    So hab jetzt mal eine Variante gemacht. Bestehend aus 1/2 verschiedenen Mehlen und 1/2 aus Karpfen Filets 😅 nur das beste für Welse. Die sollen jetzt trocknen über Nacht dann kommen sie in Gefrierbeutel mit Fisch Aroma da können sie auch nochmal 1-2 Tage ziehen. Dann frier ich die Bengel ein und hol sie raus wie ich sie brauche.

    @david das mit dem gammeln versteh ich. Denk mir aber der Wels ist ja auch ein Aasfresser und wenn er Boilis frisst macht ihn das Mehl auch nix. Und in nem großen Fluss sollte das kein Problem sein. Oder?

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    26.02.18 16:32 0
  • Profilbild David Maier

    Krasse sache! Ich finde die ja hammer!! Zwei Sachen sind an deinen boilies schwierig. Also wenn du die richtig trocken bekommen willst werden sie schimmeln oder brechen, hab ich früher auch immer das problem gehabt. Trotzdem ksnnst bestimmt was drauf fangen. Hast du die schon gekocht? Auf gekochten fisch hab ich leider nix gefangen, wurm oder Tintenfisch schon, aber ungetrocknet waren die halt schnell weg. Je nachdem welcher Fluss werden die halt denk ich vollgas von grundeln und krebsen zerpflückt. Zum vergammeln, ich wollte das nur mal ansprechen, wenn jetzt einen kleinen see hast und viel fütterst was nur der wels frisst, dann vergammelt halt alles was er nicht frisst und das wissen wir ja leider noch nicht. Also ob er die frisst. Wie gesagt meine boilies werden auch von karpfen und großen schleihen gefressen,da bleibt halt sicher nix übrig. Ich denke hier kann man eigentlich unendlich experimentieren. Ich finde das auch sehr spannend, würde mich brennend interessieren ob deine gut laufen.

    26.02.18 16:50 1
  • Profilbild Blurred Mirror

    Ja hab die schon gekocht 😓 da hoffe ich ja das sie sich nicht davon abschrecken. Richtig trocken sollen die nicht werden. Hab die Fische ordentlich in Salz eingelegt um das gammeln einwenig zu verzögern. Die sollen antrocknen und dann in flüssig Aroma schwimmen das sie sich voll ziehen 🤔 dachte mir schon das ich das meiste Aroma rausgekocht habe. Die sollen den Welsen schmecken und die sollen wieder kommen 🤷🏽‍♂️ kp ob das klappt wäre der Hammer wenn 😅

    26.02.18 17:04 0
  • Profilbild Oliver606

    Ich angel regelmäßig in Frankreich gezielt mit boilies auf wels an der Mosel weil dort das fischen mit Köderfisch nachts nich erlaubt ist nehme ich immer große murmeln 28mm oder größer. Fische bis 1,80m haben wir die letzten Jahre regelmäßig überlisteten können aber meistens nehmen eher kleinere Welse die Köder war. gibt ein paar Tricks die ich immer nutze um den Köder für wels zu attraktiver zu machen kannst dich gerne per PN melden

    26.02.18 17:08 1
  • Profilbild David Maier

    Mich würde das wirklich sehr interessieren darf ich auch wenn ja wie geht das? Schaffst du es die waller selektiv zu erwischen oder fängst halt auch karpfen dabei?

    26.02.18 17:19 1
  • Profilbild Blurred Mirror

    Ja würde mich auch interessieren 😅 also die Dinger die da auf dem Foto sind sind ca 6 cm im Durchmesser

    26.02.18 17:28 0
  • Profilbild Oliver606

    Karpfen als beifänge sind immer möglich aber bei großen ködern halt auch nur große Karpfen hab mir 30mm boilies noch nie einen unter 15kg gefangen! Ich lege meine boilies z.B. in einen Dip aus vergorenen Fisch und Würmern ein! wichtig ist das es auch einen guten Welsbestand gibt denn nur wenn viele Welse da sind ist die Chance auf regelmäßige fänge da!

    26.02.18 18:36 1
  • Profilbild Blurred Mirror

    Sollte ich die zerschneiden ? Oder mit der Größe probieren ? Wollte 1-2 über 5 Tage an einer Stelle füttern

    26.02.18 18:53 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler