Beiträge

  • Profilbild Tjark.16_12

    Moin alle zusammen,
    Ich würde gerne nächstes jahr mit dem Wels angeln anfangen allerdings habe ich nen Bizeps der praktisch nicht vorhanden ist😅 Also frage ich mich ob man gut trainierte Arme haben muss ? Und ob es vielleicht so etwas wie ein ungeschriebenes „Mindestalter“ gibt um einen Wels zu drillen?

    Danke im Voraus.

    26.09.22 17:24 5
  • Profilbild thomas1122

    Wenn man sich anschaut was für Leute auf Wels-Safari - ähhhh Guidings... gehen würde ich mir da keine allzu großen Gedanken drüber machen. Wenn du Bedenken hast ob du das von der Ausdauer schaffst, nimm halt nen Angelkollegen mit. Da könnt ihr im Zweifel wechseln.

    26.09.22 17:34 5
  • Profilbild Housemeister

    60er Bizeps sollte schon sein, sonst wird das nix.
    Spaß beiseite. Ich glaub wichtiger ist, dass du Erfahrung im Drillen hast, wenn du allein gehen solltest oder erfahrene Angler dabei hast, die dir helfen können und dass dein Tackle passt. Da du erst 14 bist und hier eher den Eindruck machst als wenn du hauptsächlich Hecht und Barsch nachstellst, glaube ich nicht, dass du genügend Erfahrung hast und solltest daher dringend in Begleitung sein. Wenn du den Fisch gedrillt hast, musst du ja schließlich auch mit ihm umgehen können und so ein Wels wiegt schnell deutlich mehr als ein kapitaler Hecht.

    26.09.22 17:35 17
  • Werbung
  • Profilbild thomas1122

    Ich hatte dein Alter erst jetzt gesehen. Mit 14 solltest du dir vielleicht pauschal einen zweiten Angler mitnehmen.

    26.09.22 17:40 15
  • Profilbild Krach am Bach

    Mein Kumpel hat auch arme wie Streichhölzer und wiegt vlt 60 Kilo, aber wenn du den Wels nicht überhart drillen musst nimmt das Gerät viel ab. Nur mit dem Landen wird’s dann interessant. Das war aber beim Zanderangeln.
    Wenn du gezielt los willst pack am besten mal ne Rute an mit ner 7500 Rolle und halte die einfach mal in der Hand. Ich denke das wird deine Frage klären. Gibt da mittlerweile auch leichtes Zeug, aber das meiste Tackle wiegt doch einiges.
    Nichts desto trotz lass dich nicht abschrecken und Versuchs wenn du Bock hast!

    27.09.22 06:40 3
  • Profilbild Der mit der Grundel tanzt

    Kraft alleine ist nicht entscheidend. Kraft-Ausdauer ist hier das Zauberwort. Geh am besten zu zweit auf Wels wenn du unsicher bist dann kann man sich gegenseitig helfen notfalls

    27.09.22 08:13 2
  • Werbung
  • Profilbild Riese Micha

    Technik und noch mehr ausdauer ist wichtig. Tausend Volt in den Armen nützen nichts wenn dein Kraftwerk, sprich dein Kreislauf die weiße Fahne schwenkt. Mach etwas Cardio und Ausdauertraining.

    27.09.22 10:43 2
  • Profilbild Godspeed

    Die Griffkraft ( Unterarme) sind eher entscheidend da man die Rute festhalten muss.

    Aber kommt auch auf das Gerät, die Technik und die Erfahrung im Drill an.

    Deine Griffkraft trainierst du am besten, indem du dich von einer Klimmzugstange, Türrahmen, Tischkante...
    hängen lässt so 3-5 Mal bis zum Muskelversagen ( bis du dich nicht mehr halten kannst)
    Oder du kannst direkt Klimmzüge, australian pull ups oder der gleichen machst, da du so noch deinen Biceps und Rücken trainierst.

    PS. wenn du Kraft zuverlässig aufbauen willst, währe es gut etwas auf deine Ernährung und Regeneration zu achten.

    27.09.22 15:40 3
  • Profilbild Kevin890331

    Einfach keine Gedanken machen, wenn du einen guten Wels dran hast , dann kannst du von ausgehen das die Kraft und Ausdauer mit spielt weil du ihn unbedingt landen möchtest. Zu Sicherheit nimm einfach noch deinen besten Kumpel mit ans Wasser und zottelt ihn gemeinsam aus dem Wasser. Davon redet ihr dann noch in 50 Jahren.
    Viel Spaß und viel Erfolg.

    27.09.22 16:19 6
  • Profilbild Riese Micha

    Würd ich nicht sagen das die Kondition eine untergeordnete Rolle spielt. Ich musste schon Schnur kappen im Drill, Weil mein Kreislauf kapitulierte. Und das war kein Walli, sondern ein Spiegler.

    27.09.22 17:26 1
  • Profilbild Durmus

    Wenn du so nen 2M Riesen dran hast. Kann es schwer werden. Wie die anderen schon sagen, zu zweit ist es besser.

    27.09.22 17:30 1
  • Unbekannt

    Es ist zt. von viele Faktoren abhängig, welches Gewässer?Stillgewässer oder Fluss?
    Wenn Fluss, wie stark ist die Strömung?
    Muss der Wels wegen bestimmter Umstände( Hindernisse, Buhnen etc.)sehr kurz gehalten werden?
    Wird vom Boot oder vom Ufer aus geangelt?
    Ein Bootsdrill ist im Vergleich zu einem Uferdrill ein Witz!
    Auch das verwendete Gerät spielt eine große Rolle, viele verwendete Ruten( speziell beim Spinnfischen)sind einfach zu leicht, auch die Rolle und Schnüre sind oft unterdimensoniert .
    An besserem Hechtgerät hast du einen eher langweiligen und langwierigen Drill der nicht wirklich Spaß macht.
    Angemessenes Gerät offenbart das wahre Potential das in einem großen Wels steckt und das sollte man nicht unterschätzen.
    Nimm dir zum Erfahrung sammeln einen Kumpel mit, der dir zur Not zur Hand gehen kann.
    Ebenfalls oft hoffnungslos unterschätzt ist die Landung eines großen Wels, zum ersten musst du dich trauen diesem Riesigen Fisch die Hände in‘s Maul zu stecken und zum zweiten erwachen gerade in dieser Phase der Landung oft noch einmal die letzten Reserven des Fisches und das hat schon zu Verletzungen an Handgelenken, Ellbogen und Schultern geführt.
    Wünsche dir ganz viel Glück und Erfolg bei der Wallerjagd🍀👍

    27.09.22 17:46 8
  • Profilbild Jigger42

    Dieser Post wurde gelöscht.

    27.09.22 19:11 0
  • Profilbild Rapfen_Angeln

    hey ich habe auch keinen Bizeps und hatte noch nie Probleme

    kannst bei mir auf insta vorbeischauen und gucken welche Welse ich schon ohne Bizeps fangen konnte

    @ax_asp ist da mein nutzernahme

    25.10.22 14:49 0
  • Profilbild Julol6464

    20er Welse Lederstiefel du ein wie Knäckebrot aber bei den großen wechselt ihr dann einfach ab oder so

    25.10.22 16:02 0
  • Profilbild Julol6464

    In der Ruhe liegt die Kraft

    25.10.22 16:02 0
  • Profilbild schalkser

    Mindestalter gibts da nicht,aber wenn du die Frage so stellst dann nimm dir nen zweiten Mann in jedenfall mit!Es gibt Fische die können gestandene Männer an ihre Grenzen bringen!Das richtige Gerät und vor allem Schnur und Vorfach sind das wichtigste!

    25.10.22 16:19 0
  • Profilbild Pikehunterjo

    bis nächstes Jahr hast ja noch Zeit paar Bizepcurls zu machen😜💪. Die einen gehen pumpen um Frauen zu Beeindrucken und die anderen halt um ihren Traumfisch bändigen zu können, die letzteren sind mir lieber😉✌️ viel Erfolg beim Aufbau

    25.10.22 17:15 2
  • Profilbild SchwarzAngler84

    Erstmal Training machen sonst haste keine Chance zieht er dich rein ins Wasser

    26.10.22 07:37 0
  • Profilbild Godspeed

    Es gibt ja noch die Bremse, welche sowas verhindert.
    Man nutzt bei großen Fischen auch eher sein Körpergewicht, mit welchem man sich entgegen stemmt und die Rute setzt man auch eher am Becken an, dadurch kann man seine Arme durchstrecken um seinen Biceps auszuruhen.

    Der limitierende Faktor sind daher eher die Unterarme, der Nacken/ Rücken ( Trapezmuskel), da diese dauerhaft unter Spannung stehen.

    26.10.22 07:48 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler