Beiträge

  • Profilbild sssssstttöööf

    Wie sind eure Erfahrungen mit Eisangeln auf Karpfen und andere Friedfische?
    Geht ihr eher in die sehr tiefen Bereiche oder haltet ihr euch in der Nähe von Wasser pflanzen auf ?

    22.01.23 00:55 0
  • Profilbild Jörg Hase

    Soweit ich weiß halten Karpfen Winterschlaf oder zumindest Winterruhe. Bei anderen Friedfischen halte ich es auch eher für schwierig.

    22.01.23 08:59 0
  • Profilbild Godspeed

    Fische halten sich gerade eher im tieferen Wasser auf, da dort das Wasser meist wärmer ist.

    Aber ich halte in unseren Breiten Eisangeln für zu gefährlich, es ist auch in einigen Gewässern ausdrücklich verboten.

    22.01.23 10:56 0
  • Werbung
  • Profilbild Schuppenträger

    Meine Erfahrung ist, dass man an Kanten zwischen 2 und 5 Metern Wassertiefe, bei westlichen Winden, nach Anfüttern in den Morgen - und späten Nachmittagsstunden durchaus fängt. Feines tackle und kleine Köder verbessern die Chance.

    22.01.23 13:51 1
  • Profilbild Han82

    @ schuppenträger. Wir das jetzt irgendwie ernst gemeint? Windrichtung beim eisangeln?

    22.01.23 17:53 1
  • Profilbild Schuppenträger

    Indirekt schon, weil die mildere Wetterlage mit westlichen Winden einhergeht. Wind von Osten lässt Haken rosten.

    22.01.23 17:56 0
  • Werbung
  • Profilbild Han82

    Wenn ich auf ner 15vm eisschicht stehe interessiert die fische darunter weder die Windrichtung, noch die Temperatur der Luft. physikalisch unmöglich.

    22.01.23 18:38 0
  • Profilbild Erlkönig1988

    @Schuppenträger: ich verstehe deine Einwände vollkommen. Warum das einen Unterschied machen sollte unter Eis, erschließt sich mir auch nicht.
    Tatsächlich habe ich beim Eisangeln auf Raubfisch immer bei absolutem Kaiserwetter am besten gefangen (was aber nicht daran lag, dass man da länger durchhält - wenn das Eis dick genug ist, sind mir die weiteren Umstände egal, da ich Eisangeln einfach liebe 😍)

    Warum das so ist, obwohl es unter einer schneebedeckten Einsschicht ja ohnehin stockduster ist, erschließt sich mir allerdings auch nicht 🤷🏽‍♂️

    23.01.23 16:58 0
  • Profilbild Schuppenträger

    @Erlkönig: ganz bei Dir, beim Raubfischangeln, insbesondere Barsch, werde ich regelmäßig bei Hochdrucklagen, kaltem Ost- oder Nordwind angenehm überrascht. Da die ursprüngliche Frage auf Karpfen und Friedfisch abzielt: da war ich jedenfalls bei mildem, wärmeren Tiefdruck ( auch beim Eisangeln ) wesentlich erfolgreicher. Das ich diese Wetterlagen nun für mich über die Windrichtung definiere sei mir nachgesehen.

    23.01.23 17:11 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler