Beiträge

  • Profilbild Angler_Lucas

    Hallo,
    Ich suche eine Karpfenrolle die am besten einen Freilauf Besitz. Ich brauche eine Karpfenrolle womit ich weit auswerfen kann. Wie viel Meter ich werfen möchte, kann ich garnicht so einschätzen, aber ich brauche eine womit ich schön auswefen kann und dazu auch noch weit. Ich benutze eine Mono 35mm als Hauptschnur. Die Rolle sollte vielleicht so von 70€- bis knappe 90€ kosten. Falls jemand von euch mit einer sehr hohen Überzeugung sagt die ist der Hammer für den Preis kann er es gerne verlinken.
    Danke euch schon mal voraus!
    Gruß

    22.08.22 16:59 0
  • Profilbild Ebo

    Hallo Angler_Lukas
    Ich habe auf meinen Ruten die Fox Eos 10000 und bin sehr zufrieden. Liegen in deinem Preisfenster. Aktuell 70€ bei Amazon. Kann ich dir empfehlen.
    Gruß Ebo

    22.08.22 17:04 1
  • Profilbild Carp 4 Life

    Moin, muss es mit Freilauf sein? Die einzigen vernünftigen Weitwurfrollen mit Freilauf die ich kenne sind die Daiwa Infinity, die Shimano Big Baitrunner und die Fox Eos 12000, welche allerdings alle über deinem Budget liegen. Ohne Freilauf gibt es in deinem Budget den Klassiker, die Okuma 8k. Wenn es etwas günstiger sein soll, sind für mich die Radical Black Session eine gute Alternative, mit denen kannst du in Verbindung mit der richtigen Rute locker um die 100m werfen. Falls du dein Budget noch etwas aufstocken könntest, wäre die Daiwa Crosscast die beste Option. Für knapp 80€ gäbe es dann noch die Shimano Aerlex, welche vom Design allerdings nicht jedem gefällt. Zu der kann ich zwar nichts sagen, allerdings will ich mir selber grad die Ultegra kaufen und hab noch nie was schlechtes über Shimano gehört, geschweige denn selber gesehen.✌️🎣

    22.08.22 19:29 3
  • Werbung
  • Profilbild carpforce

    Eine Große Big Pit Rolle hilft ungemein bei Werfen auf Distanz. Die Big Baitrunner von Shimano sind ideal aber über Deinem Budget. Schau dir die 8k an.

    Was aber viel wichtiger ist als die Rolle ist die passende Rute.
    Wenn ich dir sage nimm eine 13“ und 3 lbs kann es passieren, das du diese Rute garnicht aufgeladen bekommst um auf Distanz zu kommen.

    Vielleicht muss es eine 12“ und 2,75 sein welche du dann mit einem 80gr Blei optimal geworfen bekommst.

    Auch ist das Rig setup entscheidend.

    Und natürlich dein Wurfstill.

    22.08.22 19:59 1
  • Profilbild Freestylefishing1

    Also als allererstes wäre es schon mal interessant was du für ruten hast. Denn die wurfweite ergibt sich nun mal auch aus zwei Komponenten + deine Körpergröße. Unter bestimmten Umständen, kannst du auch ausreichend weit werfen, ohne manchmal eine big pit Rolle zu brauchen. War bei mir früher nicht anders. ich hatte in deinem Alter eine 12ft 3lb Rute und daran befand sich eine shimano US baitrunner 4500a. Mit meinen damals 1.80m bin ich wirklich weit gekommen. Da sind wir aber auch an einem Punkt wo die Bewertung nur semi optimal gestaltet werden kann. Was ist für dich weit? Versuche doch einmal zu schätzen. Ich kenne eigentlich garkeine Angler, die das nicht pi mal Daumen abschätzen können...

    22.08.22 20:10 1
  • Profilbild ivopivo05

    Sonik Vader X PRO 10000 FRS ist aktuell im Angebot bei Carpbrothers für schlappe 70€.

    Grüße IvoPivo5

    22.08.22 21:28 1
  • Werbung
  • Profilbild Angler_Lucas

    ich habe als Ruten einmal eine Shimano Rute 3,60m, 12 ft und 3lbs und eine Rute von Radical und zwar die After Dark in. 12 ft, 3lbs und auch 3,60m. Auf der Shimano steht die Baitrunner 8000 OC in Freilauf. [Die Rute und die Rolle hab ich geschenk bekommen]. Auf der von Radical ebenso eine 8000 After Dark Roller in Freilauf. Den genauen Namen weiß ich nicht. Das mit den einschätzen wie weit so , ich gerne werfen möchte sind so 95m mindestes. Geplant ist, beide Rollen zu wechseln weil ich gerne weiter werfen möchte. Das was den werfen an geht bin ich gut, ich hab eine Technik um die weiteste Distanz raus zu holen der Rolle und halt der Rute wenn man das so aussagt.

    22.08.22 21:41 0
  • Profilbild Angler_Lucas

    Wegen der Montage ,ich hab eine simple Safety Clip Montage mit bis jetzt einen 71g Blei von Korda extra für die ,,weite". Also meine was die Form an geht vom Blei.

    22.08.22 21:48 0
  • Profilbild Wolfprinz

    hab eine DAM quick 970 da passen locker 450m drauf und werfe mit ihr bis 140m wenn alles passt!

    ich brauche sie aber nicht mehr da ich kaum noch Zeit finde

    23.08.22 03:57 0
  • Profilbild carpforce

    Du bekommst du Rute nicht aufgeladen.
    Bleigewicht erhöhen und auf den Sportplatz gehen zum Werfen üben.
    Dort kannst du am bestens die Entfernung Messen.

    95 m sollten bei der Kombo drin sein.

    23.08.22 04:42 1
  • Profilbild Canis Lupus

    Schließe mich Carpforce an.
    Deine 71g "Weitwurfbleie" stehen deinem Vorhaben massiv im Weg.
    Könntest dir jetz beispielsweise Sportex fbc Stecken 3.25lbs mit Emblems zusammen link deine 71g würden das Setup nahezu nutzlos machen in Kombi mit der 0.35er Mono.

    Sein Vorschlag seh ich auch als sehr produktiv link wirklich "trocken" üben.
    Nimm die 71g als Basis nur um zu sehen woran du bist.
    5 Würfe mit 71g, dann geh beispielsweise auf 85g und solltest schon sehen was gemeint ist.

    Und wenn es nicht unbedingt ne Rolle mit Freilauf sein muss kann ich dir 2 Banax Terminator Big Water anbieten.. .für nen ganz schmalen Kurs.

    LG
    Robert

    23.08.22 06:33 1
  • Profilbild Freestylefishing1

    dem von carpforce und canis kann ich nur bstimmen! geh los und lerne die Grenzen kennen. dein gefühl für's schema kann dadurch nur besser werden und dann hast du auch einen besseren Überblick was du tatsächlich brauchst und kannst gezielter agieren. 👍

    23.08.22 08:50 1
  • Profilbild Angler_Lucas

    Alles Klar Danke euch allen für die Tipps und Empfehlungen!

    23.08.22 08:51 1
  • Profilbild Angler_Lucas

    Ich hab noch eine Frage:) und zwar welches Blei empfiehlt ihr mir? Ich werde dann voraussichtlich ein 80g Blei werfen wollen.

    24.08.22 14:56 0
  • Profilbild carpforce

    Klassisches Birnblei. Kein gripper oder ähnliches.
    Ich würde dir auch mal ein Zipblei empfehlen.
    Kann schon mal einen Meter mehr ausmachen.

    24.08.22 15:16 1
  • Profilbild Schmali Lars

    Okuma 8k

    24.08.22 16:09 2
  • Profilbild Carp 4 Life

    Ein klassisches Birnenblei fliegt zwar gut, um große Karpfen zu fangen ist es eher kontraproduktiv. Große Karpfen sind ja extrem schlaue Fische, welche sich direkt alles merken wenn ihnen etwas komisch vorkommt und sie anschließend gehakt werden. Wenn also ein silberner Klumpen am Grund liegt und sie schon mal mit einem normalen Birnenblei gehakt werden wurden, ist ihnen das sofort suspekt. So kann ich mir das jedenfalls erklären, man spricht ja nicht umsonst von bleischeuen Fischen. Jedenfalls habe ich mit dunklen oder getarnten Bleien immer mehr und größere Karpfen gefangen. Wenn du weit werfen willst würde ich an deiner Stelle auch keine Grippa Bleie nehmen, es gibt auch spezielle Weitwurfbleie, welche sehr dünn gehalten sind. Ich hab die von Fox in 3oz (85g), die dürften für deine Zwecke passend sein✌️🎣

    24.08.22 18:34 1
  • Profilbild carpforce

    Generell würde ich nur beschichte Bleie einsetzen.
    Auch die Farbe würde ich anpassen, soweit es geht.

    24.08.22 20:13 0
  • Profilbild Carp 4 Life

    Ich meinte die beschichteten, hatte nur den Namen dafür vergessen😂

    24.08.22 20:51 0
  • Profilbild asclintel

    Eine Helikopter Montage fliegt am besten da das Blei vorne ist aber würde ich mich den beiden anschließen und das Blei auf 80 g erhöhen und trocken Übungen damit machen oder 28 Ruten Längen abmessen das sind genau 100 m und den Schnurclip einhängen und versuchen bis davor zu werfen dann kannst auch sehen ob die Entfernung passt ! Zu deiner Frage ich würde eine Shimano Baitrunner 12000 empfehlen ist eine ganz gute Rolle sie kann alles ganz gut sie liegt leider über deinem Budget aber das lohnt sie etwas mehr auszugeben

    25.08.22 08:32 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler