Beiträge

  • Profilbild Sascha Richter

    Guten Abend zusammen,

    wie in der Überschrift schon geschrieben geht es um Schlangen, ich bin ein absoluter Schisser wenn es um die krichenden Viecher geht.
    Hab mir fest vorgenommen kommendes Jahr mehr Nächte am Wasser zu verbringen, nur bin ich immer auf Hektik bei sowas.
    Ich finds ja selber lächerlich aber ich werd diese Phobie einfach nicht los.

    Jetzt zu meinen Fragen:
    -Was sind da eure Erfahrungen?
    -muss ich mir da überhaupt nen Kopf machen?
    -kommen die Viecher überhaupt in meine Nähe?
    -kann ich irgendwelche Vorkehrungen treffen damit es keine Überraschungen gibt?

    meine größte Angst währe eine Schlange die nachts in meinen Schlafsack kriecht!!

    Das ein Biss nicht tödlich endet ist mir klar. Aber eventuell gibt es ja den ein oder anderen Angler dem es entweder genauso geht oder der ein wenig mehr Fachwissen über das thema hat.



    Danke schon mal im voraus.

    19.12.20 19:36 3
  • Profilbild Marc F.

    Das schlimmste was passieren kann ist, dass die Schlange in den Schlafsack Kaka macht. Das geht danach nie wieder raus. Wenn du nen Boden hast und alles dicht ist kann die garnicht reinkommen. Schlangen mögen Wärme, deshalb sollte man vorsichtig mit Zeltheizungen sein.

    19.12.20 19:44 3
  • Profilbild Sascha Richter

    Also mit anderen Worten hättest du schon mal ne Schlange in deinem Schlafsack?? 😳😳

    19.12.20 19:46 3
  • Werbung
  • Profilbild F.L.

    "2 unserer 3 Schlagenarten" sind absolute Schisser. Mehr als du es bist. Bei Vibration im Boden gehen sowohl Blindschleiche (ja, zählt zu den Eidechsen und nicht zu den Schlangen...) als auch die Ringelnatter sofort stiften. Die Kreuzotter ist da etwas anders. Die geht nur unter Umständen stiften. In den meisten Fällen bleibt so eine Kreuzotter wo sie ist und zischt etwas.
    Mal davon abgesehen, dass sich keine unserer Schlangen in deiner Nähe wohlfühlt, solltest du Laub, Äste und co um dein Zelt herum (ggf. unter dem Zelt) beseitigen. Wie bei allen Krabbelviechern laufen diese nicht über freien Boden.
    Mehr fällt mir leider nicht ein. Hab weder jemals davon gehört, noch selbst erlebt, dass eine Schlange menschliche Nähe sucht.

    19.12.20 19:50 5
  • Unbekannt

    Vllt wie so ne Art kleine "Mauer" um das Zelt ziehen? Nur so 20cm hoch, den du zusammenfalten kannst🤔

    19.12.20 19:52 1
  • Profilbild Marc F.

    Schlangen klettern drüber. Ich hatte keine im Schlafsack, aber es hat mir mal einer im Angelladen erzählt

    19.12.20 20:05 0
  • Werbung
  • Unbekannt

    in Deutschland wirst du absolut kein Problem mit schlangen haben selbst wenn du am nackigen boden schläfst ...habe eher vorsichtig vor zecken. egal welcher jahreszeit

    19.12.20 20:06 4
  • Profilbild Walex1

    Wer in Deutschland Angst vor Schlangen hat , der hat auch Angst vorm Nikolaus 😉

    19.12.20 20:11 14
  • Profilbild Sascha Richter

    Danke walex, sehr hilfreich 😘

    19.12.20 21:57 2
  • Profilbild pd69

    ist aber echt so. blindschleiche ist ne echse, ringelnatter mag es gerne feucht und warm und Kreuzotter kommt normalerweise nicht dort vor, wo wir angeln.

    19.12.20 22:00 3
  • Profilbild Musiu

    link

    19.12.20 22:28 0
  • Profilbild Musiu

    eigentlich alle sehr selten, für den Menschen ungefährlich und eigentlich nur TAGAKTIV.
    also unwahrscheinlich, dass eine Nacht in deinen Schlafsack kriecht.
    ich hoffe die Infos helfen die etwas.
    lg Musiu

    19.12.20 22:30 3
  • Profilbild Marc F.

    Man munkelt manche liegen den ganzen Tag auf der Liege 🤫

    19.12.20 22:49 0
  • Profilbild pd69

    man munkelt manche labern viel dünnes

    19.12.20 22:55 4
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Deine Sorge/Phobie ist, solange du in Deutschland bleibst völlig Grundlos .
    Falls es dich beruhigt, und im Sommer der Geruch dich nicht stört kannst du in 1m Umkreis um dein Zelt urinieren das hält Schlangen fern 😉✌🏻
    Aber am besten ist es sich mit ihnen Anzufreunden

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    20.12.20 00:40 2
  • Profilbild Sascha Richter

    Danke für die Antworten, es beruhigt mich zumindest das mir keiner geschrieben hat das er mal eine im Schlafsack hatte😁.

    @F.L.: Danke für die Tipps, so werd ich das auf jeden Fall machen.

    @Musiu: tagaktiv hab ich jetzt schon öfter gehört. Danke

    @ Esox: das die Phobie unbegründet ist, davon bin ich überzeugt aber so ist das halt mit Phobien....
    Meinst du das ernst mit dem urinieren.😂

    Anfreunden, klappt nicht. Hab ich ich schon mehrfach in den örtlichen Tierhandlungen versucht und immer kläglich gescheitert.

    20.12.20 11:09 3
  • Profilbild Seins

    Kann da nur zustimmen. Bei mir in der Gegend kommen Ringelnatter, Kreuzotter und Äskulapnatter vor. Sehen tut man allesamt nur sehr selten und dazu muss man sich schon sehr in die Büsche schlagen. Einzige Ausnahme ist die Ringelnatter, die kann man öfters beim schwimmen und jagen beobachten. Um Menschen machen die aber nen Bogen.

    20.12.20 11:15 4
  • Profilbild Marc F.

    Ich glaub da ist es sogar wahrscheinlicher, dass ein Aal vorbeischaut

    20.12.20 11:16 4
  • Profilbild Han82

    @ link blindschleichen anzufassen und hochheben ist äußerst link mehrfach gesehen, wie andere das machten und schwupps, hat sie das Schwänzchen abgeworfen.

    20.12.20 11:19 4
  • Profilbild Esoxzist

    Schläfst du im Freien @Sascha Richter…
    Weil nen Zelt hat ja im Normalfall nen Reißverschluss … ansonsten sollte ne Liege Abhilfe schaffen …

    20.12.20 11:28 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler