Frage zur Tragkraft von Hauptschnur und Stahl-/ Titanspitzen
Android App für Angler iOS App für Angler
Werbung

Beiträge

  • Profilbild Stefan_Str

    Servus zusammen,

    ich hätte da eine Frage bezüglich meiner Montage.

    Ich habe auf meiner leichten (2-7g) Spinnrute für Barsch und Forelle eine 0.10er geflochtene Schnur mit 6kg Tragkraft.

    Diese Schnur habe ich mit einem 0.26er Fluoro (5.2kg TK) verbunden. Am Ende des FC habe ich einen einfachen Karabiner angeknotet.

    Die Schnüre habe ich etwas größer gewählt, da bei mir immer mit Hechten zu rechnen ist.

    Und genau aus diesem Grund möchte ich auch auf Barsche mit hechtsicherem Material fischen.

    Habe mir jetzt zwei verschiedene Materialien besorgt.

    - 1x19 Flexonit Stahl mit 4.5kg Tragkraft
    - 1x7 Knot2Kinky Titan mit 5.3kg Tragkraft.

    Das Problem ist, dass das Titan eine höhere Tragkraft als mein FC hat und das Stahl ganz knapp unter dem FC liegt.

    Meine Frage wäre jetzt, ob diese Montage denn so Sinn machen würde?

    Theoretisch wäre ja im Falle eines Abrisses die schwächste Stelle der Knoten am Snap des FC. Somit dürfte ja im schlimmsten Falle die Hauptschnur unversehrt bleiben.

    Bin erst seit August letzten Jahres Angler, deswegen auch diese Anfängerfrage. 😅

    Würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung bzw. Verbesserungsvorschläge dazu geben könntet. 🙂

    Beste Grüße
    Stefan

    08.02.21 20:47 0
  • Profilbild Thomas_

    Also ich hab den Aufbau jetz noch nicht so ganz verstanden. Also Hauptschnur dann Fluoro dann Karabiner und jetz Soll entweder das titan oder das Stahl ran?

    08.02.21 20:54 0
  • Profilbild Thomas_

    Also ich würd das Stahl nehmen es ist geschmeidiger und es sollte kostengünstiger sein, was grad am Anfang gut ist

    08.02.21 20:56 0
  • Werbung
  • Profilbild Thomas_

    Ich würd einfach die easy Montage Fischen Hauptschnur Karabiner unten ein stahlvorfach einfacher geht's eig nicht. (bin kein Fluoro Fan)

    08.02.21 20:57 0
  • Profilbild Stefan_Str

    Genau.

    Hauptschnur -> FC -> Karabiner- > Stahl/ Titan

    So wäre zumindest mein Plan.

    08.02.21 20:58 0
  • Profilbild Marc F.

    @Thomas Fluo bzw Mono ist mMn Pflicht, wegen der Scheuchwirkung und Abriebfeste (kommt natürlich auch aufs Gewässer an)

    08.02.21 20:59 0
  • Werbung
  • Profilbild Thomas_

    Ist das Stahl fertig gebaut oder zum selber bauen?

    08.02.21 21:00 0
  • Profilbild Stefan_Str

    Dieser Post wurde gelöscht.

    08.02.21 21:05 0
  • Profilbild Stefan_Str

    Die Vorfächer habe ich selbst zusammengebastelt.

    Wirbel -> Stahl/ Titan -> Karabiner.

    Ich möchte eben so hechtsicher wie möglich unterwegs sein.

    Das Problem ist halt, dass die Tragkraft des Titan über der meines FC liegt. Die TK des Stahls liegt knapp darunter.

    Deswegen bin ich da etwas unschlüssig.

    08.02.21 21:07 0
  • Profilbild Marc F.

    Hast du denn bei dir viele Hänger?

    08.02.21 21:08 0
  • Profilbild Thomas_

    Also ich sag einfach mal so das is egal es wird so oder so am fc Knoten reißen

    08.02.21 21:08 0
  • Profilbild Marc F.

    !Liegt auch dran was für Knoten man nimmt!

    08.02.21 21:09 0
  • Profilbild Thomas_

    Ja klar

    08.02.21 21:10 0
  • Profilbild Thomas_

    Ich würd Angeln Hauptschnur FC dann ne Stahl Spitze so (weiß ja nicht wielang dein Stahl ist) sonst macht das fc kaum nen sinn

    08.02.21 21:11 0
  • Profilbild Alex D.

    Du kannst das titan übrigens an dein fluo Knoten, dann sparst du dir den snap. Insgesamt hast du die Materialien gut gewählt, das kannst du definitiv so fischen. nimm die Tragkraft Zahlen und Durchmesser nicht so ernst, den die passen meistens sowieso nicht

    08.02.21 21:11 3
  • Profilbild Thomas_

    Oder halt einfach n dickes fc nehmen und Stahl bzw titan weglassen (ich bin aber kein FC Fan)

    08.02.21 21:12 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Waidgerecht ist immer das letzte Stück, also das Vorfach ,soll geringere Tragkraft haben als alles dahinter.

    08.02.21 21:12 3
  • Profilbild Stefan_Str

    @Marc F. Hängermäßig ist es eigentlich überschaubar.

    Meine noch verbesserungswürdigen Wurfkünste sorgen schon mal dafür, dass der Köder nicht dort landet, wo er soll. 😅

    08.02.21 21:12 0
  • Profilbild Thomas_

    Es gibr viele Möglichkeiten

    08.02.21 21:12 0
  • Profilbild Alex D.

    fisch es einfach so, deine rute hat 7 gramm wurfgewicht, knote mal ein 2 kg Gewicht an die Schnur und versuch es zu heben, da wird die rute an ihre Grenzen stoßen. die rute hat über den blank definitiv nicht genug Kraft um 5 kg reine zug Kraft zu halten.

    08.02.21 21:15 3
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler