Beiträge

  • Profilbild KrisFish

    Hallo, wie lange habt ihr gewartet und wie oft am Wasser gewesen um euer erste Wels zu fangen? Die Frage betrifft der Rhein und Main. Ich versuche immer mit u-pose und Stein Montage am buhnen. 5 mal am Wasser und leider kein Erfolg. Habe mit Angler am Wasser geredet und die waren schon 2 Jahre. Kann das sein? Danke in voraus

    06.10.22 12:21 2
  • Profilbild Freestylefishing1

    Klar, kann alles sein! Ich habe mich im August mit einem Rentner unterhalten, welcher regelmäßig auf Zander losgeht und trotzdem seinen letzten fang im Herbst 2021 verzeichnen konnte. Ein anderer hingegen war neulich das erste Mal seit dem Frühjahr los und hatte einen zufallstreffer in Form eines Zanders von 54 cm und das auch noch auf mais... das sind nur wenige von einigen Gesichtern die das angeln so mitbringt.

    06.10.22 13:42 2
  • Profilbild 1fach geflochten

    Wir haben unseren ersten Wels nach vielen vielen erfolglosen Uferversuchen erst ans Band bekommen als wir mit Boot und Deeper ausgelegt haben. Die Stellen sind wichtig genauso wie die Wassertrübung beim Wallerangeln. Zu viel Dreck im Wasser mögen die Tiere nicht. Bei Hochwasser, am Rhein kann man das aktuell so sehen, geht es Ufernah schon gut in strömungsberuhigten Bereichen. Da hilft nur dranbleiben und aushalten…

    06.10.22 14:49 1
  • Werbung
  • Unbekannt

    Der Rhein ist die Top Adresse für richtig große Welse und bietet beinahe unbegrenzte Möglichkeiten, allerdings kann der Fluss auch extrem launisch sein und gerade einen Anfänger zur Verzweiflung bringen.
    Es gibt so gut wie keine schlechten Stellen, selbst eine monotone, kilometerlange Steinpackung kann extrem gängig sein und lässt sich perfekt ohne Boot beangeln, eine einfache, geworfene Steinmontage vor den Steinen genügt vollkommen.
    In den letzten Monaten waren die Wasserstände alles andere als ideal, momentan sollte es wieder besser werden, denn gerade jetzt kommt noch einmal eine der besten Phasen des Jahres.
    Im Gegensatz zu einem Vorredner kann ich nur sagen das sich leicht eintrübten Wasser als sehr Erfolgs-versprechend heraus gestellt hat.
    Evtl. kann dein bisheriger Misserfolg auch an Kleinigkeiten der Präsentation liegen, was aber hier nur schwer zu ergründen ist.
    Bleib einfach dran und lass dir nicht von den vielen Videos im Netz den Kopf zermürben, den da ist lange nicht alles Gold was glänzt und auch diese Profis 🫣 haben oft lange Durststrecken!
    Viel Glück und vor allen AUSDAUER weiterhin🍀.

    06.10.22 15:13 5
  • Profilbild 1fach geflochten

    Stimme Passion Wels da zu. Aber das aktuelle Jahr war am hessischen Rhein eher mau. Die Videos der Profis wie black cat und co kommen meist aus Spanien oder Italien, mit den Tipps da kannst du hier nur zu besonderen Bedingungen erfolgreich sein (meine Meinung). Was habe ich denen Geld in den Rachen geworfen um die Settings nachzubauen 😵‍💫 Beim Niedrigwasser blieb nur der Einsatz vom Boot für uns um zum Erfolg zu kommen.

    06.10.22 15:19 0
  • Unbekannt

    Noch ein kleiner Nachtrag,
    sehr Erfolgreich kann das Spinnfischen auf Wels sein, besonders am Tag!
    Mittlerweile fange ich beinahe alle meine Welse mit der Spinnrute denn da kann ich optimal meine Zeit nutzen und bin extrem flexibel.
    Aber auch bei dieser Methode braucht es Ausdauer und auch ein Quäntchen Glück.

    06.10.22 15:36 0
  • Werbung
  • Profilbild Jasmin Bock

    Letztes Jahr im Sommer , war meine glaube 10. Nacht war eigentlich auf Aal aus , hatte dann nen 98 Wels dran

    06.10.22 15:40 0
  • Profilbild MadMax91

    Ich würde mich selbst als Gelegenheits-Welsangler bezeichnen. Erfahrung hab ich auf diese Fischart kaum und Erfolge fast gar keine. Ich Fische am Rhein ca 10 Abende pro Jahr mit einer Rute und das seit 6 Jahren. Bisher kamen nur zwei Welse dabei raus und einige Fehlbisse - keine besonders gute Bilanz. Ich verändere immer wieder ein paar Kleinigkeiten und hoffe dass ich irgendwann den Code knacke

    06.10.22 15:45 0
  • Profilbild Felix1806

    Wir haben 3 Jahre lang in den Althreinen versucht bis wir uns an de Hauptstrom getraut haben. Am Hauptstrom wars der 4 Abend. zack 1,90m auf upose Wurm am Buhnenkopf. einfach weiter versuchen biss er hängt

    06.10.22 17:13 1
  • Profilbild Freestylefishing1

    So siehts aus

    06.10.22 17:57 0
  • Profilbild KrisFish

    Platz 1 ca. 7-8 m. Tief, u-Pose 20-30g. Vorfach 1.80-2.50

    Platz 2 ca. 3,5m. Vorfach 1,50-2m

    Platz 3 ca. 5m Vorfach ca. 2m

    Eine mit Köderfisch (Giebel 25-30cm)
    Zweite tauwürmer 12St. Letzte mal habe 12Würmer mit paar Stück Calmari
    Mache ich was falsch?

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    06.10.22 19:02 2
  • Profilbild Freestylefishing1

    Bist du nur im Bereich welsangeln oder allgemein noch nicht so lange dabei?

    06.10.22 19:38 0
  • Profilbild Freestylefishing1

    alleine dieser Fluss braucht enorme Erfahrung. Bin jetzt nicht am Rhein unterwegs, aber weiß wie lange es dauert, bis sich einem so ein Strom im allgemeinen erschließt... laaange! Dann, mit der entsprechenden Erfahrung und den dazu gewonnenen Erkenntnissen kommen die Feinheiten dazu. Einem neuling würde ich schon grundsätzlich einen kleineren fluss der einfacher zu befischen ist empfehlen.

    06.10.22 19:43 0
  • Profilbild KrisFish

    Angelnschein habe seit April 2021, am Anfang habe nur Karpfen gefangen und manchmal Hechte. Welsangeln versuche ich seit 1 Jahr. 3 mal am Main und 5 mal am Rhein kein Wels gefangen. Ich will nur wissen ob das normal ist oder ich mache was falsch. Geduld habe ich noch für paar Monaten 😀

    06.10.22 20:13 0
  • Profilbild Freestylefishing1

    Es beißen sich Leute die 30 bis 40 Jahre Erfahrung haben die Zähne aus und du redest von ein paar Monaten 😆. Ich würde dir auch mal das mobile fischen vorschlagen. Geht auch ohne Boot!!! fals du eher statisch ansitzt, wirst du unter Umständen das ganze immer und immer wieder an einer Stelle aussitzen und dabei viel wertvolle Zeit verschwenden. Nicht unbedingt, aber sehr gut möglich. Ich rate dir das ganze erstmal an einem kleinen Fluss zu erlernen. Du willst ziemlich hoch hinaus, dafür das du noch nicht so lange dabei bist und auch du solltest trotz deines Alters klein anfangen und da finde ich, bist du am Rhein falsch aufgehoben! Es sei denn du verlängerst dein Zeitfenster der Geduld von ein paar Monate auf what ever... Gruß

    06.10.22 20:38 0
  • Profilbild KrisFish

    Danke für die Hilfe. Monaten vielleicht falsch geschrieben. Ich werde auf jeden Fall weiter versuchen. Zeit am Wasser verbringen ist immer gut und ich werde Erfahrung sammeln, weiter probieren und auf meine Zeit warten. Irgendwann klappt es!

    06.10.22 21:26 0
  • Profilbild Freestylefishing1

    👍👍👍

    07.10.22 03:12 0
  • Profilbild Karlheinz Prügel

    immer dran bleiben . Dann klappts

    07.10.22 20:21 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler